Badminton

Radsport: EM- Medaillensatz komplett

Em Alessa Medaillensatz komplett

Mit freundlicher Genehmigung der Rheinpfalz (Ausgabe vom 13.07.2019) 

Radsport: EM - Gold für Alessa Catriona Pröpster (12s)

Weitere Topergebnisse bei dem Bahnrad-Europameisterschaften in Gent: Gold für Alessa Pröpster 11s im Sprint, Kathrina Albers (11s) erreicht das Viertelfinale und belegt  einen starken 7. Platz. 

EM Gold AlessaBericht der Rheinpfalz vom 12.07 mit freundlicher Genehmigung der Redaktion

EM Gold Alessa Bild

Fortbildung der NADA zum Thema „Nahrungsergänzungsmittel und leistungsoptimierte Ernährung“

Fortbildung der NADA zum Thema „Nahrungsergänzungsmittel und leistungsoptimierte Ernährung“

Am 18. Juni 2019 erhielten die Spieler des HHG und LLZ in Kaiserslautern die erste von 2 geplanten besonderen Fortbildungen.

Die NADA entsandte 2 Mitarbeiterinnen, die sich in einem dreistündigen Workshop mit den Athleten über die Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln im Leistungssport, sowie im allgemeinen über eine leistungsoptimierte Ernährung austauschten. Hierbei nutzen sie verschiedene „Fallbeispiele“, anhand derer die Sportler gemeinsam diskutierten und ihre Gedanken aufs Papier brachten. Im Anschluss an die Gruppenarbeiten wurden dann die Ergebnisse in großer Runde ausgetauscht. Den Abschluss der Veranstaltung bildete der DGE-Ernährungskreis, sowie ein „Musterernährungsplan“ eines „Leistungssportlers“, den die anwesenden Spieler bewerten und verbessern sollten. Eine sehr informative und kurzweilige Veranstaltung.

NDA

NDA BIld

Fotos: Christian Stern

Radsport: Emma Eydt wird Fünfte bei der MTB UCI Junior Serie in Andermatt / Schweiz

Bei der UCI Junior Serie erkämpfte sich Emma Eydt (12s) vom Stevens MTB Racing Team am Sonntag in Andermatt einen hervorragenden fünften Platz. Die Fahrerin vom RV Queidersbach hat damit die A-Norm zur Qualifikation für die Weltmeisterschaft erreicht. Ihr Bruder, Markus Eydt (11s), kam nach einem Sturz im Training auf den 19. Platz und konnte sich somit weitere Weltranglistenpunkte für die Startaufstellung bei der Weltmeisterschaft in Kanada sichern.

Im Rennen der Juniorinnen U 19 startete auch die HHG-Sportschülerin, Sunny Geschwender (11s), die nach einem Sturz auf Platz 22 ins Ziel kam.

Siehe auch folgende Links.

https://www.rad-net.de/ajax.aspx/content/d72a787b-7e17-4cbb-8057-f7a493bc8030.html

Eydt Emma

Emma Eydt (12s) belegte den fünften Platz in Andermatt. Foto: privat

Radsport: Erfolge für Bichler und Pröpster

COTTBUS. Mit starken Auftritten beim GP von Deutschland in Cottbus haben Alessa-Catriona Pröpster (12s)  und Katharina Albers (11s) vom Bahnteam Rheinland-Pfalz ihre hervorragende Form unterstrichen, mit der sie vom 9. bis 14. Juli bei den Europameisterschaften starten. Nominiert ist auch Elias Edbauer, der wie Albers für den RV Dudenhofen fährt. Auf der Bahn, auf der vor einem Jahr Kristina Vogel so schwer gestürzt war, gewann Pröpster (RSC Ludwigshafen) vor Albers sowohl den Keirinwettbewerb am Freitag als auch das Sprintturnier der Juniorinnen gestern. Trainer Frank Ziegler: „Das sah alles sehr gut aus, die EM kann kommen.“ Was ihn richtig freute, ja sogar beruhigte, war die Tatsache, dass Timo Bichler vom RV Dudenhofen erneut der schnellste Anfahrer unter den besten Deutschen war. Zusammen mit Stefan Bötticher und Joachim Eilers gewann er den Teamsprint. Dieses Trio ist derzeit das Nationalteam und will auch bei den deutschen Meisterschaften in fünf Wochen in Berlin als Startgemeinschaft antreten. Die DM in Berlin vom 31. Juli bis 4. August ist der nächste Höhepunkt für Olympiasiegerin Miriam Welte, die in Cottbus pausierte, aber am Mittwoch bei der Sixdays-Night in Ludwigshafen-Friesenheim antreten wird. In Berlin wird im Jugendbereich Sophie Deringer aus Römerberg sowohl im Sprint- wie im Keirinwettbewerb als Favoritin gehandelt, nachdem sie den Sprintcup in Cottbus gewann. Henric Hackmann (RV Rodenbach) und Luca Spiegel (RV Offenbach) werden dort auf dem Treppchen erwartet.

Pröpster Aktion

DM, EM und WM  im Visier      Alessa -Catriona Pröpster  (12s) 

Bericht der Rheinpfalz vom 30.6.2019    Mit freundlicher Genehmigung der Rheinpfalz und von Klaus Kullmann