Wettbewerbsteilnahmen

Mit Köpfchen und Körper

Daniel Eichhorn nimmt an der Deutschen Mehrkampfmeisterschaft und der Mathe-Olympiade teil

Von Doris Theato

Als Deutscher Vizemeister im Mehrkampf hat sich Daniel Eichhorn aus Kaiserslautern schon im vergangenen Herbst positioniert. Jetzt hat er sich eine Pole-Position in der rheinland-pfälzischen Olympia-Mannschaft gesichert - mit Zahlen und Logik. Der Schüler startet mathematisch durch, um mit strategischen Höchstleistungen eine olympische Medaille zu erringen. Wenn vom 4. bis 7. Mai bei der Mathe-Olympiade in Frankfurt am Main die Köpfe der besten deutschen Matheschüler rauchen, sitzt Daniel mittendrin.

Weiterlesen: Mit Köpfchen und Körper

10h gewinnt „Mathematik ohne Grenzen 2012“

Von Luka Reisch 10h

Winnweiler, den 25. April 2012

Die Klasse 10h des HHG nahm am 16. März 2012 bei dem Wettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“ teil. Eigentlich war dieser Tag wegen des mündlichen Abiturs an unserer Schule unterrichtsfrei, aber die allseits motivierten Schülerinnen und Schüler der 10h haben keine Mühen gescheut und sind trotzdem zur Schule gegangen, um an dem etwas anderen Mathewettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“ teilzunehmen. Bei diesem Wettbewerb geht es nämlich auch um das Organisieren innerhalb der Klassengemeinschaft, das Verteilen von Aufgaben unter den Schülerinnen und Schülern ohne die Unterstützung einer Lehrkraft sowie das saubere Erscheinungsbild der Lösungen. Aber letztendlich müssen die Lösungen, die von den Schülerinnen und Schülern zuvor im Team erarbeitet wurden, richtig sein.

Weiterlesen: 10h gewinnt „Mathematik ohne Grenzen 2012“

Internationale Biologie-Olympiade

Die Internationale Biologie-Olympiade ist ein 4-stufiger Wettbewerb, der in diesem Jahr zum 23. Mal ausgetragen wurde. Er hat das Ziel, Interesse an biologischen Fragestellungen und Arbeiten zu wecken, kreatives Danken zu fördern und Kontakte zwischen biologisch besonders interessierten Schülerinnen und Schülern herzustellen.
Dieses Jahr haben von den deutschlandweit 1039 TeilnehmerInnen der 1.Runde, 437 die 2.Runde erreicht. Nur jeweils der/die Beste eines Bundeslandes gelangt dann in die 3.Runde in der die Auswahl für das Team getroffen wird, das Deutschland weltweit vertreten darf. Alle TeilnehmerInnen des HHG haben die 2 Runde erreicht , wobei Christopher Carlein und Fabian Metz  zu den 15 besten Rheinland-Pfälzern gehörten, sie wurden zum Landesseminar an der TU Kaiserslautern eingeladen. Herzlichen Glückwunsch den IBO-Teilnehmern Christopher Carlein, Leonie Höhn, Fabain Metz, Florian Salmins, Henri Steinweg, Matthias Tordy und Janna Ulrich.

EBC*L 2011 am BIC

European Business Competence Licence

8 Schülerinnen und Schüler der zwölften Jahrgangsstufe  nahmen an dem Projekt „Entrepreneurship für Schülerinnen und Schüler“ des BIC (Business and Innovation Center) teil. Im August wurden in einen  5-tägigen BWL-Intensivkurs des BIC Kenntnisse zu Bilanzierung, Kennzahlen-Analyse Kostenrechnung und Gesellschaftsrecht vermittelt. Vorausgegangen war am Ende des vorherigen Schuljahres ein einwöchiges Planspiel, bei dem man in Gruppen ein möglichst erfolgreiches Unternehmen gründen und verwalten musste. Christopher Carlein, Isabell Gramoll, Diana Groß, Tristan Neumann, Janno Reincke, Florian Salmins und Henri Steinweg haben die international anerkannte Prüfung EBCL erfolgreich abgeschlossen.

Isabell Gramoll

Besuch des Europaparlaments in Straßburg

Thumbnail image

Club News des DAIFC/GAIWC (Deutsch-Amerikanischen und Internationalen Frauenclubs Kaiserslautern e.V./ German American and International Women's Club Kaiserslautern),  Ausgabe Dezember 2011.

Hauptpreis bei Robert Bosch Stiftung "Schule trifft Wissenschaft" 2011

Am 28.09.2011 verlieh die Robert Bosch Stiftung den Preis „Schule trifft Wissenschaft“. Ausgezeichnet wurden Projekte, die interessierten Schülerinnen und Schülern einen engen Kontakt und intensive Zusammenarbeit mit Forschern ermöglichen.

Aus 60 eingereichten Projekten traf die Jury eine Vorauswahl, darunter auch die Mathematische Modellierungswoche des Felix Klein Zentrums für Mathematik. An diesen Modellierungswochen nahmen Schüler und Lehrer des Heinrich-Heine-Gymnasiums Kaiserslautern schon mehrfach teil.

Vertreter der sieben nominierten Projekte wurden von der Robert Bosch Stiftung zur Preisverleihung nach Berlin eingeladen; so konnten unter Anderem der Projektleiter Martin Bracke, die Schüler Janna Ulrich, Fabian Metz und Vladimir Konchakov sowie Simone Schuhmacher als Lehrervertreterin die Fahrt in die Hauptstadt antreten.

Am Vorabend der Preisverleihung waren die Teilnehmer zum Empfang in das Büro Berlin der Robert Bosch Stiftung geladen. Dort präsentierten die Nominierten ihre Projekte und wurden anschließend von Molekularkoch Heiko Antoniewicz kulinarisch verwöhnt. Das „Dessert surprise“ durfte nach einem einführenden Vortrag selbst zubereitet werden. Ein für alle Teilnehmer sicherlich unvergessliches Erlebnis.

Die eigentliche Preisverleihung fand am nächsten Vormittag im Architekturdenkmal Umspannwerk Kreuzberg statt. Ehrengäste der Veranstaltung waren neben der Schirmherrin Prof. Dr. Annette Schavan MdB und dem Vorsitzenden der Geschäftsführung der Robert Bosch Stiftung Dieter Berg unter anderem der Nobelpreisträger und Jury-Vorstand Prof. Dr. Erwin Neher, der Klimaforscher Prof. Dr. Mojib Latif sowie Rechenkünstler Dr. Gert Mittring.

Die beiden zweiten Plätze, die mit jeweils 20.000 € dotiert waren, gingen an „Schulprojekt Klimawandel“ sowie „Aspekte des Klimawandels – Bremen 2050“. Für diese Projekte hielt Prof. Dr. Latif die Laudatio. Vor Bekanntgabe des 1. Platzes stieg die Spannung nicht nur bei uns Rheinland-Pfälzern. Alles oder nichts?! Und tatsächlich: Der Preis ging nach Kaiserslautern an die Mathematische Modellierungswoche, die – laut Herrn Dr. Mittring - besonders wegen ihrer Einzigartigkeit und der Integration der Hochbegabtenförderung ausgezeichnet wurde. So traten wir den langen Heimweg von Berlin nach Kaiserslautern mit großer Freude und einem Preisgeld von 50.000 € an, das noch einige Mathematische Modellierungswochen ermöglichen wird.

 

Weitere Informationen:

 

 

schuletrifftwissenschaft

Quelle: Robert Bosch Stiftung/Susanne Kurz

 

 


Thumbnail image

RobertBoschStiftungNominiert

Thumbnail image

Thumbnail image