MSS

Das HHG bereitet geeignete Schülerinnen und Schüler aus den 10. Klassen von Gymnasium, IGS, Realschulen und Realschulen plus durch gezielte Förderung und Betreuung sowie durch die Möglichkeit, die erforderliche 2. Fremdsprache ab Klasse 11 (Französisch, Spanisch oder Latein) nachzuholen, auf das Abitur vor.

 

Wesentliche Informationen für die Mainzer Studienstufe:

Aufbau der MSS

In einer einjährigen Einführungsphase werden die Schülerinnen und Schüler mit dem Kurssystem der Oberstufe vertraut gemacht und Lücken in einzelnen Fächern geschlossen.

In der zweijährigen Qualifikationsphase erwerben die Schülerinnen und Schüler die Voraussetzungen für die Zulassung zur Abiturprüfung.

Das Halbjahr 11/2 zählt sowohl zur Einführungs- als auch zur Qualifikationsphase.

Die Abiturprüfung wird am Ende der Jahrgangsstufe 13 abgelegt und ist bis Ende März abgeschlossen; die schriftlichen Prüfungen finden im Januar, die mündlichen Prüfungen im März statt.

 

Fächerangebot

Das HHG bietet in der Regel folgende Leistungs- und Grundkurse an: Deutsch, Englisch, Französisch, Latein, Mathematik, Biologie, Chemie, Physik, Erdkunde, Sozialkunde, Geschichte und Sport.

In Informatik, Religion, Spanisch, Ethik, Bildender Kunst und Musik werden ausschließlich Grundkurse eingerichtet.

 

Zweite Fremdsprache

Schülerinnen und Schüler, die in den Klassenstufen 7 bis 10 nicht durchgehend am Unterricht in einer zweiten Pflichtfremdsprache teilgenommen haben, belegen mit Beginn der Jahrgangsstufe 11 eine zweite Fremdsprache (Französisch, Latein oder Spanisch – je nach Schülerwahl) und führen sie bis zum Abitur fort. Im Fach Latein kann mit einer schriftlichen und mündlichen Prüfung am Ende der Jahrgangsstufe 13 das Latinum erworben werden.