Internate

int1Eingebettet in die herrliche Natur des Pfälzer Waldes liegt das Internat des staatlichen Heinrich-Heine-Gymnasiums. Das Internat bietet Platz für insgesamt 170 Schülerinnen und Schüler. Es befindet sich in unmittelbarer Nähe der Schule, den Sportstätten und der Technischen Universität Kaiserslautern. Hier wird Schülerinnen und Schülern, die nicht aus der unmittelbaren Umgebung von Kaiserslautern kommen, die Möglichkeit geboten, ihre sportliche und schulische Laufbahn anzugehen.

Schulische und sportliche Höchstleistungen verlangen Konzentration und erwachsen wird man nicht nebenbei. Das eigene Leben gestalten, Gemeinschaft und Identität leben sind Herausforderungen, die wir im Internat engagiert und flexibel unterstützen. Das Internat will seinen Schülerinnen und Schülern ein häusliches Umfeld bieten, in dem sie sich, betreut „Rund um die Uhr“ von ihren Erzieherinnen und Erziehern, wohl fühlen. Dies wird erreicht durch ein differenziertes Betreuungsangebot, welches sich an dem Alter und Entwicklungsstand, an den Ressourcen, den jeweiligen Bedürfnis- und Problemlagen der Kinder und Jugendlichen orientiert. Jeder Erzieher übernimmt für bestimmte Kinder und Jugendliche als „Bezugserzieher“ eine besondere Verantwortung. Die Freizeitangebote dienen der Erholung, dem sportlichen Ausgleich sowie der kulturellen Bildung unter Berücksichtigung der individuellen Neigungen.

Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Lehrern, Trainern und Eltern ist unverzichtbarer Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit im Internat.

 

int 2

 

Tagesablauf

06:45 Uhr – 07:15 Uhr Aufstehen und Morgentoilette
07:00 Uhr – 07:50 Uhr Frühstück             
ab 07:55 Uhr Unterricht / Training je nach Klasse bzw. Alter
12:10 Uhr – 14:30 Uhr       Mittagessen
13:30 Uhr– 16:15 Uhr Unterricht (für Hochbegabte)
ab 13:30 Uhr Training (für Sportler) oder Unterricht )
18:00 Uhr – 21:00 Uhr Abendessen

 

Einmal in der Woche findet ein Reinigungstag statt. Dabei sollen die Schülerinnen und Schüler ihre Zimmer selbständig in einen ordentlichen und sauberen Zustand bringen.

Das Training ist abhängig von der Sportart zeitlich fest in den Tagesablauf integriert. Für die Hochbegabten gibt es ein ergänzendes Unterrichtsangebot (Additum).

 

An- und Abreise

Die Internate sind von Sonntag 18:00 Uhr bis Freitag 16:00 Uhr geöffnet. Die Anreise sollte sonntags zwischen 18:00 Uhr und 21:00 Uhr stattfinden. Die Abreise erfolgt freitags bis 16:00 Uhr. Mindestens ein betreuender Pädagoge ist zu jeder Tages- und Nachtzeit anwesend. Während der Ferien ist das Internat geschlossen.

Ein Wochenendaufenthalt ist nur für Schülerinnen und Schüler ab dem 15. Lebensjahr möglich, wenn sportliche oder schulische Gründe oder eine weite Heimreise vorliegen (nur in besonderen Ausnahmefällen auch jünger).

 

Umfassende Angebote in festem Zeitrahmen

Im Internat werden wöchentlich verschiedene Möglichkeiten der Freizeitgestaltung angeboten. Diese reichen von sportlichen (Schwimmen, Fußball, Bowling, etc.) über musisch-kreative Tätigkeiten (Töpfern, Basteln, Kochen etc.) bis hin zum Internetcafé, Spielabende und Kinobesuche.

Das Internatsparlament besteht aus Schülerinnen und Schülern und wird von den Internatsbewohnern für 2 Jahre gewählt. Es bietet die Möglichkeit, sich verantwortlich an den Belangen der Internate zu beteiligen.

 

int 3

 

Selbstverständlich erhalten die Schülerinnen und Schüler auch freien Ausgang mit geregelten Ausgangszeiten:

 

  Ausgang Nachtruhe
5. und 6. Klassen --- 21:00 Uhr
13 Jahre / 7. Klassen bis 19:00 Uhr 21.30 Uhr
14 – 15 Jahre bis 20:00 / 21:00 Uhr 22:00 Uhr
16 – 17 Jahre bis 22:00 / 22:30 Uhr 22:30 / 23:00 Uhr
ab 18 Jahren bis 23:00 Uhr 23:30 Uhr

 

Probewoche

Vor der Aufnahme ist eine einwöchige „Probezeit“ obligatorisch. In dieser Woche sollen die Schülerinnen und Schüler die Wohngemeinschaft, den Unterricht, das Training und die Mensa kennenlernen, um einen realistischen Eindruck vom Leben im Internat zu erhalten. Zur Probewoche sind Kopfkissen und Bettdecke mit Bezug, Bettlaken, evtl. auch Schlafsack mitzubringen.

 

Aufnahme

Bei der endgültigen Aufnahme benötigen wir den ausgefüllten Personalbogen, den Personalausweis, eine Badeerlaubnis, die unterschriebene Hausordnung, Ausgangsregelung und das Leitbild. Ein Schlüsselpfand von 60,00 Euro ist gegen Erhalt der Zimmer- und Schrankschlüssel zu entrichten.

Für Unterkunft und Verpflegung ist ein Eigenanteil in zwölf gleichen Monatsraten zu zahlen. Dieser beträgt 360,00 Euro/Monat, Stand: November 2020).