GTS

Seit dem Schuljahr 2019/2020 ist das Heinrich-Heine-Gymnasium für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10 eine Ganztagsschule (GTS) in Angebotsform. Hierdurch konnten wir die Betreuung und Förderung in Schule und Sport deutlich weiter verbessern.

Folgende Rahmenbedingungen gelten für die Ganztagsschule:

  • individueller GTS-Stundenplan unter Berücksichtigung von Unterricht, Trainingszeiten (auch außerhalb der GTS-Kernzeit) und ergänzenden Angeboten von 7.55 bis 16.15 Uhr oder von 7.25 (Offener Anfang: s.u.) bis 15.25 Uhr von Montag bis Donnerstag,
  • bei Anmeldung verpflichtende Teilnahme für ein Schuljahr auf der Grundlage des individuellen Stundenplans (Abmeldung für das jeweils folgende Schuljahr bis 01. März möglich),
  • Betreuung durch Lehrkräfte, pädagogische Fachkräfte oder Trainer.

Schule und sportliches Training werden durch folgende Angebote ergänzt, die teilweise auch in den Internaten stattfinden. Angemeldete Kinder können aus folgenden Angeboten wählen:

  • Offener Anfang: Ankommen zwischen 7:25 und 7:50 Uhr. Lernen, lesen, malen usw. in einem Raum unter Aufsicht oder Aufenthalt auf dem Schulgelände (bei Beginn im offenen Anfang muss die 10. Stunde nicht belegt werden).
  • Lernzeit: unterstützende Hausaufgabenbetreuung und Zeit zum Lernen in ruhiger Atmosphäre

 

gts1

 

  • Förderunterricht: Förderung der Leistungen in den Hauptfächern in kleinen Lerngruppen.
  • Freizeitangebote: zusätzliche ein- und zweistündige Angebote aus verschiedenen Bereichen (Klettern, Leichtathletik, Selbstverteidigung, Yoga, Krafttraining u.a.).

 

gts2

 

  • Training/Regeneration (betrifft nur Schülerinnen und Schüler der Klassen s1 und s2):
    Trainingszeiten haben Vorrang vor allen anderen Angeboten.
  • Mittagspause: Essen in der zertifizierten Mensa oder Aufenthalt auf dem Schulgelände bzw. im Schulgebäude.

Für die intensiv trainierenden, im Internat wohnenden Sportschüler ändert sich die zeitliche Beanspruchung durch die GTS nicht oder nur wenig, die Förderung wird aber deutlich verbessert.

Schule und sportliche Belastung können so besser miteinander vereinbart und Unterrichtsversäumnisse, z.B. wegen hoher Trainings- und Wettkampfbelastungen, besser kompensiert werden. Trainer, Lehrer, Verbände und Schulleitung empfehlen deshalb allen Schülern mit hohen Trainingsbelastungen die Anmeldung für das GTS-Angebot nachdrücklich.

  • Beachten Sie bitte auch die weiteren Informationen auf der GTS-Seite unserer Homepage.
  • Das Anmeldeformular finden Sie unter: https://www.hhg-kl.de/gts.html.