HHG im guten Kontakt nach Komatsu, Japan

Philipp Gabriel war ein Jahr in Komatsu und Ostern hat die Japanischlehrerin vom HHG Frau Barbara Burket die Municipal High School Komatsu besucht.

Ab April 2016 war Philipp Gabriel war für ein Schuljahr in Komatsu, Japan. Hier ein Überblick über diese intensive Zeit

 

Meine Klasse:

Zwei HHG Besuche in Komatsu im Jahr 2017image1

 

Meine Schule war eine technische Oberschule (High-School), das heißt, es gab viel praktischen Unterricht im technischen Bereich. Meine Klasse hatte mit mir 40 Schüler und war auf Maschinen spezialisiert.

 

Die Familien, die mich aufgenommen haben:

thumb Zwei HHG Besuche in Komatsu im Jahr 2017image2

 

Zwei HHG Besuche in Komatsu im Jahr 2017image1

 

Ich hatte während meines Auslandsjahres zwei Gastfamilien. Dort habe ich am japanischen Alltag teilgenommen. Die Kommunikation ging natürlich nur auf Japanisch.

 

tägliches Judotraining

Zwei HHG Besuche in Komatsu im Jahr 2017image1

Zwei HHG Besuche in Komatsu im Jahr 2017image1

 

Nachmittags war ich in der Schule im Judo Club, wo wir fünf Mal die Woche trainiert haben. Wie die Bilder zeigen, sind wir ein paar Mal in Trainingscamps gefahren und es gab im Sommer einen Ausflug in die Berge.

 

aktive Teilnahme an der traditionellen, japanischen Kultur

Zwei HHG Besuche in Komatsu im Jahr 2017image1

 

Ich habe auch viel über die japanische Kultur gelernt. Hier war ich Gastgeber einer Teezeremonie zu der meine Gastfamilien, Mitglieder meiner Austauschorganisation und Lehrer eingeladen wurden.

Insgesamt war es ein sehr intensives, schönes Jahr. Auf jeden Fall werde ich in absehbarer Zeit wieder nach Japan fliegen.

 

Japanischlehrerin vom HHG zu Besuch in Komatsu

Ostern 2017 war Frau Barbara Burket erstmals zu Besuch in Komatsu. In der Municipal High School Komatsu traf sie die Leiterin des English-Club Frau Yukiyo Komabayashi und einige Schüler der Schule.

 

Zwei HHG Besuche in Komatsu im Jahr 2017image1

ganz links: Frau Yukiyo Komabazashi, Leiterin des English-Club; Mitte: Frau Barbara Burket mit ihren Töchtern

 

 

Ein beeindruckender Besuch bei dem schintoistischen Schrein Ataka Sumiyosi Jinja

Frau Ayumi Nakagawa hat die Gäste zu einer schintoistischen Zeremonie eingeladen. Frau Nakagawa ist unsere Kontaktperson in Komatsu. Sie hat den Kontakt zwischen dem HHG und Komatsu in Kooperation mit Frau Burket aufgebaut und sorgt mit viel Engagement für den guten Austausch zwischen den Schülern.

 

Zwei HHG Besuche in Komatsu im Jahr 2017image1

Frau Barbara Burket mit Ihren Töchtern Lina uns Antje mit Frau Ayumi Nakagawa.