Wettbewerbsteilnahmen

Business Master – Prima Platzierungen der HHG-Schülerinnen und Teams

Am 13. November nahmen zwei Teams des HHG aus den Klassen 10a und 10h an der Business Master Challenge 2018 teil und belegten die Plätze zwei und vier. Außerdem erreichten Paula Mohrhardt und Negin Moghiseh (beide 10h) den dritten und vierten Platz in der Einzelwertung. Zehn Teams mit jeweils sechs oder sieben Spielerinnen und Spielern, die von verschiedenen Schulen aus Kaiserslautern entsandt worden waren, traten gegeneinander an, um im Monopoly-ähnlichen Business Master Spiel Unternehmen zu ‚gründen‘ und in diese zu investieren oder in eine AG umzuwandeln. Veranstalter des spannenden Vormittags war das business + innovation center.

 

BM1118 1

 

BM1118 2

 

BM1118 3

 

BM1118 4

Auch Naturwissenschaftler haben Olympioniken

Nicht nur Sportler messen sich in großen Wettkämpfen. Auch in den verschiedensten Naturwissenschaften werden Olympiaden ausgetragen. Zwei Vertreterinnen des Heinrich-Heine-Gymnasium wagten sich dieses Jahr an die Biologie-Olympiade. In der ersten Runde haben sie in Heimarbeit anspruchsvolle Aufgaben bearbeitet, die oft über den Schulstoff hinausgingen.

Katrin Mayenschein (MSS 13) und Tara Moghiseh (MSS 12) schreckten davor nicht zurück und erlangten beide ansehnliche Punktzahlen. Für Tara reichte es dank Juniorbonus sogar für die nächste Runde. Hier muss sie nun in einer zweistündigen Klausur wieder knifflige Fragen beantworten.

Herzlichen Glückwunsch den beiden für ihre erfolgreiche Teilnahme und viel Erfolg für den weiteren Weg!

 

anho18

links: Tara Moghiseh, rechts : Katrin Mayenschein

"Das klingende HHG" - Teilnahme am BMU-Wettbewerb "teamwork! neue musik (er)finden 2017/2018"

3215 001

1000 Euro für die Forscher

Bereits im Februar hatte sich das große Jugend forscht Team des HHG mit seinem hervorragenden Abschneiden beim Regionalwettbewerb den Jugend forscht Schulpreis erarbeitet.

Nun begaben sich Frau Schneider und Frau Schuhmacher auf den weiten Weg nach Braunschweig, um den Preis in Empfang zu nehmen.

„Der Preis zeichnet Schulen aus, die das kreative, forschende Lernen zur individuellen Förderung interessierter und talentierter Schülerinnen und Schüler in den MINT-Fächern vorbildlich einsetzen.“

Die Schule erhält 1000€, die in die weiteren laufenden Forschungsprojekte der Schülerinnen und Schüler investiert werden.

Herzlichen Dank an alle, die an diesem Erfolg beteiligt waren! Wir hoffen im nächsten Jahr daran anknüpfen zu können und freuen uns auf ein neues spannendes Forschungsjahr, bei dem wir euch begleiten dürfen.

 

1keuforsch

Komplettes Treppchen für das HHG

Beim diesjährigen Präsentationswettbewerb im Rahmen von Explore Science mussten die Präsentationen aus dem Themenbereich Astronomie kommen. Das Thema schien offensichtlich vielen zu kompliziert, weshalb die Teilnehmerzahlen geringer waren als gewohnt und die Wettbewerbe der 6.-8. Klassen kombiniert wurden.

Bereits am Donnerstag (14.06.18) vertraten Soraya Steller und Carlotta Schlösser (6s3) das HHG. Die beiden erklärten der Jury bei ihrer ersten Teilnahme die Besonderheiten von schwarzen Löchern. Sie ernteten Lob und Tipps von den Juroren, konnten sich aber gegen die erfahrenere Konkurrenz nicht durchsetzen.

Am Freitag besuchte das Team aus 7h und 8h den Luisenpark. Auch sie hatten spannende Themen im Gepäck: Richard Fieker stellte die Entstehung des Universums im Urknall dar. Negin Moghiseh hatte zum „Oh-mein-Gott-Teilchen“ geforscht. Jan Schöneberger fragte sich, wo im All denn noch Leben entstehen könnte. Mara Kretzschmar und Yara Kiefer erklärten die Entstehung von Polarlichtern. Caitlin Howard und Sofie Grimm stellten sich der Frage, ob der Mond unser Leben bestimmt. Die Präsentationskompetenz in beiden Klassen ist offensichtlich sehr groß, weshalb das HHG die Finalplätze unter sich ausmachte und auf der großen Bühne in der Baumheinhalle vor großem Publikum nur noch zu klären war, wer welche Platzierung erhielt. So ging es am Ende aus:

  1. Platz (Fahrt nach Berlin als Besucher zum großen Jugend präsentiert Finale, sowie Teilnahme an einer Präsentationsakademie): Negin Moghiseh.
  2. Platz (100€ + 100€ für die Klassenkasse): Jan Schöneberger
  3. Platz (50€ + 50€ für die Klassenkasse): Caitlin Howard und Sofie Grimm

 

explorescience18 1

 

explorescience18 2

 

Alle Teilnehmer des HHG haben Präsentationen auf sehr hohem Niveau gezeigt, herzlichen Glückwunsch dazu und danke für die Teilnahme! (Sr, Si)

Erfolgreiche Teilnahme am Tag der Mathematik der TU Kaiserslautern

Am Samstag den 09.06. haben 17 Schülerinnen und Schüler des Heinrich-Heine Gymnasiums an dem Klausurwettbewerb im Rahmen des Tags der Mathematik an der TU Kaiserslautern teilgenommen. Die vier Teams haben sich mit anderen Schülerinnen und Schülern aus ganz Rheinland-Pfalz gemessen, wobei das Team Orientierungsstufe bestehend aus Mina Strelen (5h), Anastasia Verstuyk (5h), Marten Maager (6h) und Aaron Patschula (6h) den ersten Preis gewonnen haben.
Neben dem Klausurwettbewerb haben auch drei weitere Teams Preise bei der Mathe-Rallye gewonnen.

 

MSJR18 4