HHG-Tennis Jungen gewinnen Rheinland-Pfalzmeisterschaft

Für die Deutschen Meisterschaften bei „Jugend trainiert für Olympia“ qualifiziert

 

Nach den Jungen der Wettkampfklasse IV konnten nun auch die Jungen der Wettkampfklasse III das erste Ziel der Spielsaison 2012 bei „Jugend trainiert für Olympia“ erreichen. Nach hoch überlegenen Siegen in den Vor- und Zwischenrunden erreichte man auch in diesem Jahr wieder den Titel des Rheinlandpfalz-Meisters und damit die Qualifikation für das Bundesfinale zur Deutschen Meisterschaft in Berlin.

Der Landesentscheid wurde auf der Anlage des TC Caesarpark Kaiserslautern unter der Aufsicht des Organisationsleiters Roland Strauß ausgetragen. Das HHG Team in der Aufstellung Nicolas Mayr, Jonas Schoof, Louis Röckl, Lukas Buth, Raphael Steinbacher und Timm Reich stand vor der Aufgabe den bereits im letzten Jahr gewonnen Titel gegen die Mannschaften aus Traben-Trabach und Koblenz-Karthause zu verteidigen. In die erste Begegnung gegen Traben-Trabach ging man in Bestbesetzung an den Start. Auch der Gegner konnte auf allen Positionen Ranglistenspieler und Kaderspieler einsetzen. Trotzdem war schnell klar, dass die HHG´ler nicht zu schlagen sein werden. Auf allen Positionen konnten die Jungs um Spitzenspieler Nico Mayr gewinnen und für ein deutliches 4:0 nach den Einzeln sorgen. In den Doppeln gewannen Schoof/Buth ebenso souverän wie Steinbacher/Reich. Die Begegnung der beiden anderen Gymnasien gegeneinander verlief deutlich enger. Etwas überraschend konnte sich Traben-Trabach schließlich nach hartem Kampf gegen das Sportgymansium Koblenz-Karthause mit 4:2 durchsetzen, wobei einige Spiele erst im Match-Tiebreak entschieden wurden. Damit waren die Spieler des HHG bereits mit einem Bein in Berlin, zumal die Jungs vom Tennis-Gymnasium Koblenz in der Begegnung zuvor viele ihrer Kräfte eingebüßt hatten und auch von der überraschenden Niederlage enttäuscht waren. So konnten auch gegen Koblenz bereits in den Einzeln alles klar gemacht werden und nach dem 4:0 Zwischenstand auf die Doppel verzichtet werden. Zum wiederholten Mal wurden damit die HHG Tennisspieler Rheinland-Pfalzmeister der Schulmannschaften und werden im Herbst unser Bundesland beim Finale in Berlin vertreten. Ziel beim Bundesfinale zur Deutschen Meisterschaft wird sein die etwas unglücklich verlaufe Teilnahme im letzten Jahr vergessen zu machen und nach Möglichkeit als eine der vier bestgesetzten Mannschaften in den Kampf um die Titelvergabe einzugreifen. Ein Titelgewinn in Berlin, wie es die HHG ´ler bei den Deutschen Meisterschaften bereits mehrfach erreicht haben, hätte ein ganz besonderes Highlight zur Folge. So wie der Deutsche Meistertitel bei den HHG Tennis-Mädchen im vergangen Jahr zur Teilnahme an den Schultennis-Weltmeisterschaften in Frankreich führte, qualifiziert sich der diesjährige Deutsche Meister für eine Teilnahme an den Weltmeisterschaften der Internationalen Schulsport Föderation in Australien ! Auch wenn andere Bundesländer dieses Ziel erreichen wollen und sehr starke Mannschaften aufbieten werden, bleibt für die HHG Tennisspieler bei einer intensiven Trainingsarbeit und Turnierteilnahme aller Spieler über die Sommermonate hinweg eine Chance auf den Titelgewinn und zur Erfüllung dieses sportlichen Ziels.

 

Thumbnail image

 

Michael Brug

HHG Tennis