HHG-Tennis-Jungs gewinnen Regionalentscheid in Landau

Als erstes der 3 HHG-Tennis-Teams sind die Jungen der Wettkampfklasse 4 in die diesjährige Wettkampfsaison bei „Jugend trainiert für Olympia“ gestartet. In dieser Wettkampfklasse spielen Jungen der Jahrgänge 1999 bis 2002 im Laufe des Sommers auf verschiedenen Ebenen bis hin zu den Landesmeisterschaften Rheinland-Pfalz.

Die Bezirksmeisterschaften wurden bereits auf der Tennisanlage des TC Caesarpark Kaiserslautern ausgetragen und konnten in der vergangenen Woche gegen die Gymnasien aus Zweibrücken und Pirmasens recht locker gewonnen werden.

Gegener des HHG-Teams bei dem nun darauf folgenden Regionalentscheid Rheinhessen-Pfalz waren die Mannschaften des Theodor-Heuss-Gymnasiums Ludwigshafen und des Gymnasiums Mainz-Oberstadt. Im Auftaktmatch gegen Ludwigshafen war schnell klar, dass diese Gegner kein echter Prüfstein für die HHG´ler sein konnten. Die Mannschaft in der Aufstellung Timm Reich, Jakob Zahn, Lukas Biegel, Noel Hinkelmann, Frederik Weber, Vincent Arnu und Lukas Diefenbach konnte souverän alle Einzel und Doppel gewinnen. Ebenso locker siegte Mainz danach gegen Ludwigshafen. Somit kam es zum entscheidenden Spiel gegen die Mannschaft aus der Landeshauptstadt. Dieser Gegner war wesentlich stärker aufgestellt als die Ludwigshafener in der Begegnung zuvor. Die jungen Mainzer kamen überwiegend aus dem Jugendtraining des TSC Mainz und des Kaders des Tennisverbandes Rheinhessen-Pfalz. Entsprechend motiviert gingen die HHG-Spieler in die Begegnung hinein. Timm Reich und Noel Hinkelmann konnten ihre Spiele auf den Positionen 1 und 4 mit starken Leistungen überzeugend gewinnen. Im Spiel auf Punkt 2 fiel dann bereits eine Vorentscheidung zu Gunsten der HHG´ler. Im Match gegen einen gleichstarken Gegner konnte Jakob Zahn erneut eine sehr starke Leistung abrufen und in einem engen Match mit 6:7, 6:3 und dann im Match-Tie-Break mit 10:7 gewinnen. Von den Siegen seiner Mannschaftskameraden motiviert gelang es auch Lukas Biegel auf der Position 3 nach einigen Startschwierigkeiten die Begegnung zu seinen Gunsten zu drehen und in 2 Sätzen zu gewinnen. Die Partie war damit überraschend bereits nach den Einzeln entschieden, auf die Austragung der Doppel wurde aus Zeitgründen verzichtet. Mit ihrem in dieser Mannschaftsbesetzung ersten Titel als Regionalmeister Rheinhessen-Pfalz konnte sich das HHG-Tennis-Team für die Landesmeisterschaften um den Titel des Rheinland-Pfalz Meisters in Trier qualifizieren.

Thumbnail image

Michael Brug
16.05.12