HHG Tennis Jungs zur Deutschen Meisterschaft nach Berlin

Rheinland-Pfalz Meister im Tennis bei „Jugend trainiert für Olympia“


Nachdem die HHG-Mädchen vor kurzem mit dem 6. Platz bei den Schul-Weltmeisterschaften vorgelegt hatten, sind nun auch die Tennis-Jungs des Heinrich-Heine-Gymnasiums wieder einmal am Zug. In der Besetzung Jonas Schoof, Lukas Buth, Alexander Schwarzwälder, Raphael Steinbacher, Timm Reich und Marc-Philipp Theisen konnte sich das HHG-Team als Landesmeister Rheinland-Pfalz für das Bundesfinale von „Jugend trainiert für Olxmpia“ im Herbst in Berlin qualifizieren. Dort werden die Jungs versuchen den im letzten Jahr erreichten undankbaren 4. Platz zu verbessern und zumindest einen Platz auf dem Podium zu erreichen.


Die Wettkampfrunden auf der Kreis-, Bezirks- und Regionalebene stellte für Spieler rund um die Top-Player Jonas Schoof und Lukas Buth, der bereits unter den Top-Ten der Deutschen Rangliste zu finden war, keine größeren Probleme dar. Erst in der letzten Qualifikationsrunde, dem Landesentscheid, galt es sich mit gleichwertigen Gegnern aus Trier und insbesondere Koblenz zu messen. Gegen das Gymnasium Trier gab es für die HHG´ler und die Koblenzer dann doch recht einfache Siege, sodass es erneut zum Gipfeltreffen zwischen den beiden rheinland-pfälzischen Sportgymnasien um die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften ging. Auch das Koblenzer Team bestand vollständig aus Turnier- und Ranglistenspieler. Jonas Schoof auf Punkt 1 musste sich dem rheinländischen Top 5 Spieler der Deutschen Rangliste nach einer sehr guten Leistung knapp mit 4:6 und 4:6 geschlagen geben. Zeitgleich hatte es Alexander Schwarzwälder in seinem Match mit einem recht unangenehmen Gegner zu tun, den er aber dann doch noch zumindest im 2. Satz klar besiegen konnte. So war ein schneller 0:2 Rückstand verhindert und Lukas Buth und dann auch Raphael Steinbacher konnten ihre Matches souverän gewinnen. Damit war ein 3:1 Stand nach den Einzel erreicht und mit dem Sieg des Doppels Buth/Schwarzwälder war die erhoffte Qualifikation erreicht. Die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften bei „Jugend trainiert für Olympia“ ist eine verdiente Belohnung für die Trainingsarbeit der einzelnen HHG- Spieler dar.

 

tennisjungs

 

Michael Brug
21.6.11