Tennis

Tennis: Erfolge der HHG-TennisspielerInnen über Fasching

Sehr erfolgreich agierten die Tennisspielerinnen und –spieler des HHG bei der siebten Auflage des Faschingsturniers in Riegelsberg. Nach 2017 gelang es Marie Bugera (8s1) sich zum zweiten Mal den Titel bei dem DTB-Nachwuchsturnier zu sichern, dieses Mal jedoch eine Altersklasse höher in der U16. Im gut besetzten Feld der U16 Mädchenkonkurrenz  erreichte Mia Maurer (7s1) das Halbfinale.

Auch Max Milic (9s1) spielte sich ohne Satzverlust in der Konkurrenz Jungen U16 zum Titelgewinn durch und konnte sich damit über den ersten Turniersieg 2018 freuen.

Abgerundet wurde das gute Abschneiden der HHG-Tennistalente beim Turnier in Riegelsberg durch die Halbfinalteilnahmen von Luca Übel und Luis Schick (beide 7s1) in der Konkurrenz Jungen U14.

Beim DTB-Ranglistenturnier in Offenthal wurde Nike Lenz (5s1) erst im Finale der Konkurrenz Mädchen U12 gestoppt. Auf dem Weg dahin besiegte sie u.a. die Nummer 1 und 4 der Setzliste, was ihr wertvolle Ranglistenpunkte einbrachte.

 

tedhhgtf 1Marie Bugera

 

tedhhgtf 2Nike Lenz (links)

HHG-Tennistalente zeigen starke Leistungen

Tennis: Rheinland-Pfalz-Jugend-Hallenmeisterschaften

Vom 26.-28.01.2018 fanden die Rheinland-Pfalz-Jugend-Hallenmeisterschaften in den Altersklassen U16, 14, 12 weiblich und U18, 16, 14, 12 männlich in Bad Kreuznach und Norheim statt. Für das äußerst stark besetzte Turnier konnten sich dieses Jahr 17 Spielerinnen und Spieler des Tenniszweigs des HHG qualifizieren und zeigten über das gesamte Wochenende hinweg starke Leistungen. In der Altersklasse Junioren U18 siegte Lars Pauschert (11s) souverän. Hervorragende 3. Plätze holten sich Marie Bugera (8s1) und René Jung (6s1) in den Altersklassen Juniorinnen U 14 und Junioren U 12.

In der Kategorie Juniorinnen U12 drangen mit Nike Lenz (5s1) und Helena Behrens (6s1) beide qualifizierten HHG-Talente bis in Viertelfinale vor.

In der Altersklasse Junioren U12 traten René Jung (6s1) und Louis Helf (5s1) an. Louis hatte mit dem an Position 3 gesetzten René etwas Pech mit der Auslosung, zeigte dennoch aber eine ordentliche Leistung. René schaffte es nach klaren Siegen bis in Halbfinale. Dort musste er sich erst dem späteren Sieger geschlagen geben.

Bei den Juniorinnen U14 waren mit Lucy Lascheck (9s1), Marie Bugera (8s1), Anna Spiegelmacher (7s1), Mia Maurer (7s1), Liv Röstel (7s1) und Emilia Zink (7s1) gleich sechs HHG-Juniorinnen mit von der Partie. Liv und Lucy schafften es bis ins Viertelfinale, wo sich beide erst nach hartem Kampf knapp geschlagen geben mussten. Eine tolle Leistung zeigte Marie, die das Halbfinale erreichte. Dort kam es zum Duell mit der an Position 1 gesetzten Titelverteidigerin und späteren Siegerin, die an diesem Tag äußerst knapp die Oberhand behielt. Der 3. Platz war dennoch ein toller Erfolgt für Marie!

In der Altersklasse Junioren U14 gab es mit Sebastian Ondas (6s1), Luis Schick (7s1), Julian Klausing (7s1) und Henrik Lang (7s1) vier HHG-Junioren, die in dem stark besetzten Hauptfeld wertvolle Erfahrungen sammeln konnten und gute Leistungen zeigten. Sebastian und Julian erreichten das Viertelfinale.

Bei den Junioren U16 war nach dem krankheitsbedingten Ausfall von Max Milic (9s1) Tim Stemler (8s1) der einzige verbleibende HHG-Spieler im Feld. Er spielte sich bis ins Viertelfinale vor, wo er leider gegen den an Position eins gesetzten Spieler das Nachsehen hatte.

In der „Königsdisziplin“ der Junioren, der U18-Konkurrenz, war das HHG mit Lars Pauschert (11s) vertreten. Dieser zeigte im gesamten Turnier eine äußerst starke Leistung und sicherte sich zum erst Mal den Rheinland-Pfalz-Titel. Die Nummer drei des Tableaus gab auf dem Weg dahin keinen Satz ab und kann somit auf ein starkes Turnier zurückblicken.

Alles in allem war es ein toller Auftritt der HHG Juniorinnen und Junioren. Bereits die Qualifikation zu einem so stark besetzten Jugendturnier kann als Erfolg gesehen werden. Alle Spielerinnen und Spieler zeigten durchweg gute Leistungen. Nicht nur im sportlichen Bereich, sondern auch in Sachen Fairness war das von allen Beteiligten ganz großes Tennis!

Das HHG-Trainerteam gratuliert recht herzlich.

 

THHG182 1

Lars Pauschert
Rheinland-Pfalz-Meister U18

 

THHG182 1

Marie Bugera
3. Platz U14

 

THHG182 1

René Jung
3. Platz U12

Tennis: Liv Röstel und Luis Schick feiern Turniersiege zum Jahresauftakt

Für die Tennisspieler und –spielerinnen des HHG hat das neue Tennis-Jahr erfolgreich begonnen. Liv Röstel (7s1) startet gleich mit einem Doppelerfolg.

Bei der achten Auflage des DTB-Nachwuchsturniers in Riegelsberg wurde Liv Röstel (7s1) ihrer Favoritenrolle gerecht und setzte sich souverän in der U 14-Konkurrenz durch. An gleicher Stelle scheiterten Luis Schick (7s1) und Mia Maurer (7s1) erst im Finale ihrer jeweiligen Konkurrenzen. Beide mussten sich nur dem/der jeweils an Position 1 gesetzten Spieler/in geschlagen geben. Zudem konnte sich Liv Röstel über den Sieg beim erstmals ausgetragenen Neujahrsturnier der TC Rot-Weiß Kaiserslautern freuen. In einem vereinsinternen U 14-Finale behielt sie gegen Mia Maurer knapp die Oberhand. Luis Schick (7s1) gewann hier die Konkurrenz der Jungen U14, wodurch wertvolle Punkte für die Deutsche Rangliste gesammelt wurden.

Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen für das Jahr 2018 weiter viel Erfolg!

 

tenniswa18 1 kopie

Liv Röstel und Mia Maurer. Foto: privat

 

tenniswa18 2 kopie

Luis Schick bei der Siegerehrung. Foto: privat

Erfolgreiches Turnierwochenende der Tennisspieler des HHG

Bei den Jugend- Pfalzmeisterschaften am ersten Dezemberwochenende, dem 1. bis 3.12.2017 feierten unsere Schülerinnen und Schüler zahlreiche Erfolge.

In den Hallen von BASF Ludwigshafen, TC Ludwigshafen-Oppau und des TC Bad Dürkheim haben sie erneut ihre führende Position in der Region bestätigt.

Pfalzmeister wurden Marie-Louise Bugera (8s1) bei den Mädchen U16 und Tim Stemler (9s1) bei den Jungen U14, Tim sogar ohne Satzverlust. Der Sieger bei Jungen U18 Anton Kirill hat bis Schuljahresende die Klasse 10s1 besucht.

In der Konkurrenz U14 Jungen wurde Max Milic (9s1) Vizepfalzmeister und bei Jungen U12

Sebastian Ondas (6s1).

Die Halbfinalteilnahme und damit Platz drei haben sich gleich 5 unserer Schülerinnen und Schüler erkämpft. Bei den Mädchen U16 war das Lucy Lascheck (9s1), bei den Mädchen U14 Anna Spiegelmacher (7s1), bei Jungen U12 Rene Jung (6s1), bei den Mädchen U12 Mia Maurer (7s1) und bei den Jungen U10 war es Louis Helf (5s1).

Die Dominanz der HHG-Tennisspieler haben außerdem mit der Viertelfinalteilnahme mehrere unserer Talente bestätigt. Bei den Jungen U10 war es Oliver Ondas (5s1), bei den Mädchen U12

Liv Maja Röstel (7s1), bei den Jungen U12 Luis Schick und Luca Uebel (beide 7s1), Leonie

Leister (9s1) und Louisa Brunnett bei den Mädchen U16 bzw. U18.

Mehrere der Viertelfinal-Teilnehmer haben oft knapp gegen die oben genannten Topplatzierten HHG-Schüler in hart umkämpften Matches verloren.

Wir gratulieren allen ganz herzlich und wünschen auch weiter viel Erfolg!

Euer Trainerteam

 

tennis171 1

Pfalzmeisterin Marie-Louise Bugera

 

tennis171 2

Pfalzmeister Tim Stemler und Vizepfalzmeister Max Milic

 

tennis171 3

Vizepfalzmeister Sebastian Ondas

Video: Tennis am HHG-KL

Tennis: Jugend trainiert für Olympia

Bundesfinale 2017 in Berlin (17. bis 21. September 2017)
Tennis WK III Mädchen

 Nach einem an Dramatik nicht zu überbietenden Landesfinale gegen die Mädchen des Gymnasiums an der Karthause in Koblenz durften wir für das Bundesfinale die Tennistaschen packen. Wir gewannen am ersten Tag gegen Mecklenburg-Vorpommern mühelos mit 5:1.

Am selben Tag kämpften wir in der Partie gegen Baden-Württemberg. Nach vier Einzeln und zwei Doppeln stand es 3:3, doch wir mussten uns mit 2 Spielen Unterschied geschlagen geben.

Am zweiten Spieltag traten wir dann gegen Nordrhein-Westfalen an. Nach sieben Stunden größter Anstrengung verloren wir 1:5. Beim Spiel um Platz 7 oder 8 am dritten Wettkampftag hatten wir es mit unseren Nachbarinnen aus dem Saarland zu tun. Nach den Einzeln stand es 30:30. Auch nach den Doppeln hieß das Ergebnis 42:42. Dank einer ausgeklügelten Taktik waren wir dieses Mal die glücklichen Gewinnerinnen, denn das zweite gewonnene Doppel war spielentscheidend.

In der extrem knapp bemessenen Freizeit erfuhren wir montags abends während einer Führung durch den Reichstag einiges über politische Dinge und hielten dienstags abends im Friedrichstadtpalast wegen der „The One Grand Show“ den Atem an.

 

olyten17 1

 

 

olyten17 1

 

olyten17 3

 

Emilia Zink, Lucy Lascheck,Mia Maurer, Anna Spiegelmacher, Marie Bugera, Liv Röstel, Katja Friedrich