Radsport: Lisa Klein und Niklas Märkl gewinnen Bronze bei der EM in Dänemark – Sieg bei internationalem Mountainwettbewerb in Frankreich

 

Bei der diesjährigen Straßeneuropameisterschaft der Radsportler nahmen sieben aktuelle bzw. ehemalige Radsportler des Heinrich-Heine-Gymnasiums teil. So viele Schüler des HHGs haben bisher noch nie an einer internationalen Meisterschaft teilgenommen. Eine sehr erfreuliche Entwicklung, die aufzeigt, dass nicht nur auf der Bahn, sondern auch auf der Straße vom Trainerteam hervorragende und nachhaltige Arbeit geleistet wird.

Die Teilnehmer im Detail: Elite Männer: Pascal Ackermann, Raphael Freienstein, Domenic Weinstein. U 23 Männer: Jonas Rutsch. U 23 Frauen: Lisa Klein. Junioren: Niklas Märkl. Juniorinnen: Mareike Germann.

Top Platzierungen: Lisa Klein, die im Einzelzeitfahren der Frauen U 23 die Bronzemedaille gewann und im Einerstraßenfahren Platz 5 belegte. Pascal Ackermann belegte als Vierter eine Topplatzierung beim Straßenrennen der Elite. Niklas Märkl konnte am vergangen Freitag im Straßenrennen der Junioren die Bronzemedaille gewinnen und damit erneut beweisen, dass er international zu den besten Straßenfahrern der Junioren zählt. 

«Niklas ist ein sehr schlaues Rennen gefahren, hat sich gut im Feld bewegt und seine Kräfte gut eingeteilt. Die Mannschaft hat ihn bis ins Finale gut unterstützt. Unsere Rechnung ist aufgegangen», freute sich Bundestrainer Wolfgang Ruser über den Medaillenerfolg in Dänemark. «Ich hatte mir das richtige Hinterrad ausgesucht. Leider habe ich es nicht mehr geschafft, am Italiener vorbeizuziehen», schildert Märkl das Finale dieses 120,6 Kilometer langen EM-Rennens, das über weite Strecken von Regen begleitet war, der die Straßen gefährlich rutschig machte.

 

 NMFP17Niklas Märkl (rechts) bei der Siegehrung. Foto: privat

 

 

Die Mountainbiker Markus und Emma Eydt (11s) nahmen mit der BDR Auswahl an der TFJV (Trophee de France de Jeunes Vététistes) in Frankreich teil. Markus Eydt (RV Queidersbach/STEVENS MTB Team) erwies sich dabei in diesem MTB Vielseitigkeitswettbewerb aus Trial, Cross-Country und Downhill als bester Fahrer und gewann die Einzelgesamtwertung in der U 17. Dies ist dem BDR bisher seit 20 Jahren nicht gelungen. Zweiter wurde der Franzose Quentin Schrotzenberger und Dritter Yannis Musy. Bei der weiblichen U 17 wurde Emma Eydt (RV Queidersbach/STEVENS MTB Team) Dritte.

 

GMY17Gesamtsieger Markus Eydt (Mitte)