Radsport: Jette Simon (11s) ist Vizeeuropameisterin im Madison - Alessa-Catriona Pröspster gewinnt drei Bronzemedaillen

Am letzten Tag der Bahneuropameisterschaften in Appeldorn zeigte Jette Simon (11s, 1. FC Kaiserslautern) eine sehr starke Performance.  In der olympischen Radsportdisziplin Madison (Zweiermannschaftsfahren) gewann sie zusammen mit Lana Eberle die Silbermedaille. 

Jette Simon

Jette Simon (links) mit Bundestrainer Luka Schädlich und Lana Eberle 

Sehr erfolgreich verliefen die Europameisterschaften für Alessa-Catriona Pröpster.(Bahnteam RLP, RV Offenbach). Gemeinsam mit ihrer Teamkollegin Katharina Albers belegte sie einen sehr starken vierten Platz im Teamsprint. Im 500m EInzelzeitfahren, im Sprint und Keirin belegte sie jeweils den 3. Platz und durfte sich somit über drei Bronzemedaillen freuen. 

Im Keirin belegte Katharina Albers einen sehr guten 4. Platz. 

Alessa Pröpster rechts

Alessa-Catriona Pröpster nach dem Medaillengewinn im Sprint 

Zum Auftakt der EM hatte Luca Spiegel 11s die Silbermedaille im Teamsprint gewonnen. Trainer Frank Ziegler freute sich über zahlreiche Bestleistungen und insgesamt fünf Medaillen der HHG-Radsportler*innen. 

Teamsprint copy

Luca Spiegel (vorne) im Teamsprint 

Presse EM Appeldorn