Radsport: Joelle Messemer (9s1) und Magdalena Leis (8s1) holen Silber bei der DM im Mannschaftszeitfahren

In Genthin standen am Wochenende die Deutschen Meisterschaften im Mannschaftszeitfahren für die U 15 und U 17 und ein Einzelzeitfahren für die Juniorinnen sowie ein Mannschaftszeitfahren für die U19 im Rahmen der Rad-Bundesligawertungen an. 

Bei der U15 zeigten Magdalena Leis und Joelle Messemer (beide RSC Linden) eine starke Leistung und lagen im Ziel nur 12s hinter dem Gewinnerduo Messane Bräutigam (RV Rheinzabern) und Antonia Betzinger (RSV Irschenberg).  

Leis Messmer Silber DM

Bei der U17 belegte den Paare Hannah Kunz (10s1, RSC Linden ) / Carla Tussint (11s, RSC Linden) und Jette Simon (11s. 1. FC Kaiserslautern) / Jule Märkl (10s1) die Plätze fünf und sechs. 

Jette Simon Jule Märkl beim Start

Jette Simon und Jule Märkl beim Start (fFoto: privat) 

Im Einzelzeitfahren der Juniorinnen im Rahmen der Bundesligawertung fuhr Laura Wolf (11s, Team Frogblue) ein sehr starkes Rennen sicherte sich den 2. Platz. 

 

Die U 15 -Vierer mit SIlas Bossong (RSV Stahlross Wittlich), Tom Breitsch (RSC Felsenland), Julian Kunz (7s1, RSC Linden) und Nicolas Wirz (TV Birkenfeld) fuhr auf Rang sieben. 

Bei der U 17 verpassten das Quartett Max Märkl (RV Edelweis Roschbach, Fabian Weidert (RV Freiweg Serring), Fabian Wünstel (RV Rheinzabern) und Max Bock (RFG 1984 Guntersblum e.V.)  nur um 15 Sekunden die Bronzemedaille und wurden in der Endabrechung Vierter. 

Im Mannschaftszeitfahren der U 19 Bundesliga belegte der Vierer von Team Wipotec  Philipp Straßer, Enzo Decker, Tim - Oliver Kolschefsky und Jaspker Palke (alle 12s) den 7. Platz. 

Betreut wurden die Sportlerinnen und Sportler von den Trainern Moritz Backofen und Jochen Dornbusch, sowie den mitgereisten Eltern.