Radsport: Pascal Ackermann in Frühform - Interview

 

Der Minfelder Radprofi Pascal Ackermann hat sich zum Auftakt der UAE Tour im ersten großen Sprinterduell der Saison gegen die versammelte Elite überzeugend durchgesetzt. Der Südpfälzer aus dem deutschen Team Bora-hansgrohe gewann die erste Etappe in Dubai nach 148 Kilometern deutlich vor dem Australier Caleb Ewan (Lotto-Soudal). Auch andere Top-Sprinter wie der Niederländer Dylan Groenewegen oder der Ire Sam Bennett sahen nur das Hinterrad des 26-Jährigen. „Ich bin super glücklich, weil fast alle Topsprinter hier sind. Ich habe gemerkt, dass meine Form gut ist“, sagte Ackermann, der in den Vereinigten Arabischen Emiraten seinen zweiten Saisonsieg bejubelte und auch die Gesamtführung übernahm: „Das Finale war sehr hektisch, aber ich habe meinen eigenen Weg gefunden und die anderen mit meinen frühen Antritt überrascht. Nun können wir es die nächsten Tage locker angehen.“ Max Walscheid (Neuwied/NTT) wurde Achter. Der viermalige Tour-de-France-Sieger Chris Froome (Ineos) kam bei seinem ersten Renneinsatz seit einem schwerwiegenden Unfall im Juni 2019 im Hauptfeld ins Ziel. Der Brite hat nach der achtmonatigen Zwangspause noch geringe Erwartungen, denn: „Ich bin noch weit davon entfernt, wo ich vor dem Sturz war“.

Ackermann

 Einen Saisonausblick  gibt Pascal Ackermann  im Interview mit Klaus Kullmann - https://www.lsb-rlp.de/node/506