Radsport: Bahn Team Rheinland-Pfalz räumt ab

Beim achten und letzten BDR-Sprint-Cup in Rostock stellte Junioren-Weltmeisterin Alessa-Catriona Pröpster (RSC Ludwigshafen) über 200 Meter in 11,80 Sekunden einen Bahnrekord auf. Sie gewann überlegen das Keirin und den Sprintwettbewerb. Der deutsche Meister Elias Edbauer (RV 08 Dudenhofen) verfehlte in 10,86 Sekunden den Bahnrekord um eine Zehntelsekunde. In den Einzeldisziplinen wurde er hinter Julian Kühn (Erfurt) jeweils Zweiter. Erstmals in der Landesauswahl startete Luca Spiegel (RV Offenbach). Der 14-Jährige belegte hinter Pröpster (die Schüler U15 starten mit den weiblichen Klassen) den zweiten Platz und wurde im Sprint Dritter. Er ist nun für das BDR-Sichtungsrennen Ende September in Frankfurt/Oder eingeladen. In der Gesamtwertung des BDR-Sprint- Cups (acht Rennen) stellte das Bahn-Team Rheinland-Pfalz in drei von vier Altersklassen die Sieger. Die dreifache deutsche Jugendmeisterin Sophie Deringer (RV 08 Dudenhofen) gewann in der weiblichen Jugend, Alessa-Catriona Pröpster bei den Juniorinnen und Elias Edbauer bei den Junioren. In der männlichen Jugend kam Henric Hackmann auf Platz zwölf. Der Sprint-Cup spiegelt die Leistungsstärke der fünf deutschen Stützpunkte ( Kaiserslautern, Erfurt, Chemnitz, Cottbus und Schwerin) wider.

Mit freundlicher Genehmigung der Rheinpfalz (Ausgabe 4.09.2018) und Klaus Kullmann

Alessa Bild Sprint Cup

Alessa Pröpster bei der Siegerehrung Foto: Privat