Radsport

Radsport: Sensationeller Rennsonntag in Karbach

Drei Siege und ein zweiter Platz, zwei Führungstrikots, ein Bergtrikot lautet die herausragende Bilanz vom Bundesliga und Bundessichtungswochenende in Karbach. 

Fabian Wünstel (12s, Team Wipotec) sicherte sich den Tagessieg in der Bundesliga U 19. Nick Bangert (11s) verteidigte sein Führungstrikot. Link zum Rennbericht 

 

Fabian Wünstel

 

Für  die weitbliche U 19 war Karbach der Bundesligaauftakt. Jette Simon (12s, 1. FC Kaiserslautern) fuhr auf den 2. Platz, Jule Märkl auf den 4. Platz und sicherte sich das Bergtrikto. 

 

In der Bundessichtung der U17m gewann Louis Grupp (10s1, RSC Linden), Florian Markert kam auf den 7. Rang. 

Louis Grupp

Für den dritten "HHG- Sieg" sorgte Joelle Messemer (9s1, RSC Linden) bei der U17w. Magdalena Leis (9s1, RSC Linden) kam auf einen sehr starken 4. Platz. 

Joelle Karbach

 

Zwei Rheinlandpfalzmeister Titel gab es in Bundenthal bei den MTB- Landesmeisterschaften im Cross-Country. 

Max Chelius (5s1) und Leo Hack (7s1, 1. FC Kaiserslautern) gewannen in den Kategorien U13 und U15. 

Radsport: Ein weiter Weg ins Paradis

Ein weiter Weg ins Pardis

Radsport: Max Märkl (12s) sprintet auf Platz 2 beim UCI Rennen

Max Märkl (11s) präsentierte sich bestens erholt nach seiner Knieverletzung. Er sprintete er auf einen sehr starken 2. Platz bei einem stark besetzten internationalen Rennen.  

Hier geht es zum Bericht! 

rad-net.de - Content

Klettern: Lucie Dörle (11s) erklettert DM -Ticket

Lucie Dörle (11s) erklettert DM-Ticket

Am 14. Mai lud die neu eröffnete Boulderhalle „einstein“ in Düsseldorf mit dem Landesverband NRW des Deutschen Alpenvereins ein zur Westdeutschen Meisterschaft der Boulderinnen und Boulderer. Das HHG war mit drei Schülerinnen vertreten.

Während Julanda Peter (11s) das Finale der besten zehn Damen mit Platz 18 verpasste, boulderten Hannah Hattenbach (9s) und Lucie Dörle (11s) auf Rang 5 respektive 8 souverän in die Endrunde.

Dort konnte sich Lucie mit einem neunten Platz eines der acht DM-Tickets sichern. Neben der NK-2-Athletin Julanda war eine weitere Kadersportlerin bereits vorab für die Titelkämpfe gesetzt, weshalb Platz neun aufrückte. Mit dem zehnten Platz konnte Hannah ihre starke Leistung aus der Qualifikation hingegen nicht bestätigen und verpasste damit leider auch die Qualifikation für die DM in ihrem ersten Jahr bei den Damen.. 

Dörle

Radsport: Starker Auftritt bei der TMP Tour

Freitag Prolog, Samstag Zeitfahren und 1. Etappe sowie zwei  Etappen am Sonntag standen auf dem Rennprogramm bei der internationalen TMP Tour für die Nachwuchsfahr*innen der U15 und U 17. Dieses war bei sommerlichen Temperaturen zu bewältigen. Die Rundfahrt gilt als eines der wichtigsten internationalen Etappenrennen für den Nachwuchsbereich. 

Beim Prolog fuhr Florian Markert (RSC Linden) ins Sprinttrikot, welches bis zur letzten Etappe verteidigen konnte. Am Ende landete er auf dem 2. Platz in der Sprintwertung.

Zeitfahren TMP.

Beim Zeitfahren legte Felix Kloss (10s1, RSV Rheinzabern) mit den 3. Platz den Grundstein für eine sehr erfolgreiche Rundfahrt. Am schloss er als bester Deutscher Fahrer auf dem 2. Platz in der Gesamtwertung beendete. Bei der U15 erreichte Leo Hack (1. FC Kaiserslautern, 7s1) ein guten 10. Platz in der Gesamtwertung. 

Felix Kloss

TMP U15 

Das Team der U17w belegte hinter den Nationalteams einen sehr guten 4. Platz in der Mannschaftswertung. Magdalena Leis (9s1, RSC Linden) war die 2. beste Nachwuchsfahrerin des jüngeren Jahrgangs und legte Rand vier in der Gesamtwertung. Joelle Messemer (9s1, RSC Linden)  starte für das Nationalteam. Sie gewann das Bergtrikot und kam in der Gesamtwertung auf den 5. Platz.. 

Team U17w

 

Als Trainer, Betreuer und ehrenamtlichen Helfer waren Martina Haben, Gilbert Zwick, Ulrike Lauer, Verena Kunz, Nils Bräutigam, Marc Borger, Steffen Höblich, Josef Schüller und Christian Weimer am Wochenende im Dauereinsatz. Sie ermöglichten den Sportlerinnen und Sportlern die Teilnahme an einem tollen internationalen Sportevent! 

Stadtradeln und Schulradeln: Mitmachen und dem Team Heinrich-Heine-Gymnasium beitreten

Stadtradeln

 

„Stadtradeln“ und Schulradeln sind Kampagnen des Netzwerks Klima-Bündnis. Ziel ist es, in einem vorgegebenen Zeitraum als Gruppe oder Einzelner möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückzulegen, um die individuellen und kommunalen CO₂-Emissionen zu senken (vgl. www.Stadtradeln.de).

Im letzten Jahr haben wir als Team "Heinrich -Heine -Gymnasium die meisten Kilometer in Kaiserslautern geradelt! Diese "Goldmedaille" möchten wir gerne verteidigen. 

Auch die Stadt Kaiserslautern beteiligt sich an dieser Kampagne. In diesem Jahr dürfen auch Schulen mit Schülern, Lehrern und allen weiteren Mitarbeitern teilnehmen. Da viele von uns regelmäßig mit dem Fahrrad fahren, sei es zur Schule, in der Freizeit oder auch im Training, können wir alle dazu beitragen, dass die Stadt Kaiserslautern mit unseren Kilometern im Stadtranking weit nach vorne kommt. Die Aktion läuft vom 30.5.2022- 20.6.2022!

Wir wollen als Schulgemeinschaft die Aktion für den Klimaschutz mit einem großen Team (Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Eltern) unterstützen!

Wie funktioniert das?

  • Einfach die App runterladen (stadtradeln.de), registrieren und dem Team „Heinrich-Heine-Gymnasium“ beitreten!
  • Direkter Link https://www.stadtradeln.de/index.php?id=171&L=0&team_preselect=26551
  • Bei Radfahren kann man dann seine km „tracken“ lassen oder manuell eingeben!
  • Die Aktion startet am Mo, den 30.6.2022 
  • Jeder km zählt! Weitere Infos gibt es auf stadtradeln.de und auf den ausgehängten Plakaten im Lehrerzimmer.
  • Bitte als Klassenleiter, Sportlehrer und Trainer die Schülerinnen und Schüler sowie die Eltern zum Mitmachen motivieren!

Wir wollen als Team „Heinrich-Heine-Gymnasium“ vor vielen anderen Institutionen und Gruppen ganz weit nach vorne kommen. Unsere Radsportler legen schon viele Kilometer vor. Aber wir alle sind gefragt! Zusammen schaffen wir das!

 Zusätzlich gibt es in diesem Jahr einen Landeswettbewerb der Schulen! 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und aktives Mitradeln und Kilometerregistrieren!