Deutsche Meistschaften im Bouldern mit dreifacher HHG-Beteiligung

Deutsche Meisterschaften im Bouldern mit dreifacher HHG-Beteiligung

Am 11. und 12. Juni wurden die Deutschen Meisterschaften im Bouldern ausgetragen. Dabei war das HHG gleich dreifach vertreten. Während die Schülerinnen Lucie Dörle (11s) und Hannah Hattenbach (9s1) erstmals die Qualifikation zu den Titelkämpfen der Erwachsenen erzielen konnten, blickt ihre Verbands- und unsere Schultrainerin Florence Grünewald bereits auf etliche Finalteilnahmen zurück.

Dörke DM

Leider konnte Lucie ihre Trainingsleistungen am Wettkampftag nicht abrufen und musste sich mit einem 27. Platz begnügen. Das Weiterkommen ins Halbfinale der besten 20 Athletinnen blieb auch Hannah denkbar knapp verwehrt. Gleich mehrfach hatte sie gute Möglichkeit, sich hierfür zu qualifizieren. Am Ende stand Platz 21 zu Buche.

Hattenbach dm

Foto: ( DAV/ Nico Altmeier).

Erfolgreich kletterte hingegen Florence durch Qualifikation und Halbfinale in den Endkampf der letzten sechs Boulderinnen, wo sie letztlich nach 2019 zum zweiten Mal Deutsche Vizemeisterin wurde.

 

Wir gratulieren!