Judo: WM Bronzemedaille für Alexander Wieczerzak

Ein Jahr nach seinem sensationellen WM-Sieg gewinnt der ehemalige HHG Schüler und Judoka Alexander Wieczerzak diesmal die Bronzemedaille bei den Weltmeisterschaften in Baku/Aserbaidschan.

WM Bronze Alex Wizerak

Der Verlauf des WM-Kampftags sorgte dafür, dass sich die beiden deutschen Medaillenkandidaten im direkten Duell gegenüberstanden, als es um eine der im Judo üblichen zwei Bronzemedaillen ging. Wieczerzak hatte im Viertelfinale gegen den Türken Vedat Albayrak verloren, sich dank eines Erfolgs in der Hoffnungsrunde über Junioren-Weltmeister Matthias Casse (Belgien) aber doch noch in Medaillennähe vorgekämpft. Im kleinen Finale besiegte er seinen deutschen Teamkameraden Ressel drei Sekunden vor Schluss dank einer mittleren Wertung.