Fußball: HHG-Team siegt im Regionalentscheid des Fritz-Walter-Cups im Bereich Neustadt a. d. W.

Am 11.03.19 traten in der Turnhalle der Schillerschule Kaiserslautern die 6 besten Jungen- und Mädchenmannschaften aus dem Bereich der ADD Neustadt gegeneinander an, um die beiden Qualifikanten für das Landesfinale am 15.04.2019 zu ermitteln.

Nach je 8 Spielen bei Jungen und Mädchen, sowie einem nötigen Entscheidungsschießen standen die Teilnehmer der Finalrunde fest:

Das Heinrich-Heine Gymnasium Kaiserslautern und das Otto-Schott-Gymnasium Mainz bei den Mädchen, sowie das Nordpfalzgymnasium Kirchheimbolanden und das Gymnasium Ramstein-Miesenbach bei den Jungs werden am 15.04.2019 in der Barbarossahalle gegen die besten Mannschaften aus den Regierungsbezirken Trier und Koblenz um den „Fritz-Walter-Cup“ spielen.

Da es kein Turnier ohne Endspiel gibt, traten die zwei besten Mannschaften des Turniers in spannenden Finals gegeneinander an. Die Schülerinnen des Heinrich-Heine-Gymnasiums Kaiserslautern gewannen ungefährdet mit 2:0 gegen die Schülerinnen des Otto-Schott-Gymnasiums Mainz, nachdem auch das Halbfinale (2:0 gegen die IGS Rheinzabern) sowie die beiden Vorrundenspiele (1:0 und 2:1) gewonnen worden waren. Die Kicker des Heinrich-Heine-Gymnasiums Kaiserslautern mussten sich nach einer unglücklichen Niederlage bereits im Halbfinale geschlagen geben. Nach einem Sieg und einem Unentschieden in der Vorrunde lies das HHG-Jungenteam im Halbfinale trotz spielerischer Überlegenheit zahlreiche Torchancen ungenutzt und wurde nach zwei Ballverlusten im Mittelfeld zweimal eiskalt ausgekontert. Am Ende stand ein 2:0 für den späteren Turniersieger aus Kirchheimbolanden, sodass unsere Jungs erst im kommenden Schuljahr wieder einen erneuten Anlauf auf die Erringung das begehrten „Fritz-Walter-Cups“ nehmen können.

Das Foto unten zeigt die beiden siegreichen Teams mit den HHG-Spielerinnen Emma Wagner, Viola Imeraj, Hannah Berndt, Veronika Lapitskiy, Emma Lelle, Alea Cetecioglu, Fenia Selzer und Jana Zinsmeister.

 

Reginalfinale FWC 2018 19 I