Fußball: HHG-Teams verteidigen drei Landestitel

In den Landesfinalturnieren von Jugend trainiert für Olympia konnten die Mannschaften des Heinrich-Heine-Gymnasiums sowohl in der Wettkampfklasse II der Mädchen als auch in der Wettkampfklasse III  der Mädchen und Jungen Ihre Landesmeistertitel verteidigen.

Am 06.06.2018 mussten zunächst die WK III Teams des HHG auf dem Gelände des Sportparks „Rote Teufel“ die Mission Titelverteidigung angehen. Beide HHG-Mannschaften ließen Ihren Kontrahenten aus Dietz und Bitburg (Mädchen) sowie Simmern und Trier (Jungen) keine Chance, indem sie die Dreierturniere in spielerisch überzeugender Manier mit jeweils zwei ungefährdeten Siegen erfolgreich gestal-teten.

Das in der Altersklasse II von Jugend trainiert für Olympia ange-tretene Mädchenteam des HHG musste sich bis zum 19.06.18 gedulden, um das Unternehmen „Titelverteidigung“ erfolgreich ab-schließen zu können. Beim Finalturnier in Bad Neuenahr-Ahrweiler musste man hierzu jedoch zunächst die starke Mannschaft aus Bad Neuenahr-Ahrweiler sowie den Vertreter des Regierungsbezirks Trier aus Schweich bezwingen. Auch in diesem Turnier zeigten die Mädchen eine hervorragende Leistung und konnten so Ihren Vorjahrestitel bestätigen.

Die Leistungen der Mädchenteams sind umso höher anzusehen, wenn man bedenkt, dass die HHG-Kader aufgrund der dünnen Spielerdecke mit Fußballerinnen der niedrigeren Altersklasse ergänzt werden mussten und sich so lediglich jeweils zwei Spielerinnen des ältesten Jahrgangs in den Mädchenteams befanden. Diese Tatsache sowie die fortlaufende und konstruktive Zusammenarbeit mit dem NLZ des 1. FC Kaiserslautern lassen darauf hoffen, dass bei Jugend trainiert für Olympia auch in den kommenden Jahren mit dem HHG zu rechnen sein wird.

 

Die Fotos zeigen die drei Landesmeisterteams des HHG

 

Regionalfinale WK III Mädchen 14 05 18

 

Regionalfinale WK III Jungen 14 05 18

 

JtfO WK II Mädchen Landesentscheid 18 06 182