Fußball

Dritte Juniorcoach-Generation am HHG

Wie schon 2014 und 2015 konnte das Heinrich-Heine-Gymnasium Kaisers-lautern auch während der diesjährigen Projektwoche ein weiteres Mal die Ausbildung zum DFB-Juniorcoach anbieten. Dank der Zusammenarbeit des HHG, der Pestalozzi-Grundschule Kaiserslautern, der Fußballverbände DFB und SWFV, der TSG Kaiserslautern sowie der Commerzbank war es erneut möglich, motivierten Nachwuchstrainern aus den Klassenstufen 8, 9, 10 sowie der MSS grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten zur Planung, Durch-führung und Evaluierung von G-, F-, E- und D-Jugend-Trainingseinheiten zu vermitteln. Ein weiteres wichtiges Ziel der Ausbildung ist es, den jugendlichen Nachwuchstrainern das trainings-methodische Wissen zur kindgerechten Vermittlung der fußballspezifischen Basistechniken Dribbling, Ballan- und -mitnahme sowie Passen und Torschuss in Theorie und Praxis näherzubringen. Auch die altersgerechte Schulung von Schnelligkeit, Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination stehen im Fokus der Lehreinheiten. Ein besonderer Dank gilt hierbei Herrn Jens Vollmar von der Pestalozzi-Grundschule Kaiserslautern, mit dessen Unterstützung es erneut gelang, dass jeder der Absolventen eine Trainingseinheit mit Kindern nicht nur planen sondern anschließend auch mit Schülerinnen und Schülern der zweiten, dritten und vierten Klasse durchführen und evaluieren konnte. Diese Symbiose aus Theorie und Praxis mit Kindern ist das zentrale Qualitäts-merkmal der Juniorcoachausbildung am HHG und stellt einen wertvollen Erfahrungsschatz dar, auf den die Teilnehmer im Vereins- und Schultraining sowie in höherstufigen Lizenzlehrgängen zurückgreifen können. Ein weiterer Dank geht an die Referenten Martin Maaß (DFB), Patrik Maaß (DFB) und Markus Berndt (HHG), die die Planung und Durchführung der aus 40 Lehr-einheiten bestehenden Ausbildung zum Juniorcoach übernommen haben sowie die TSG Kaiserslautern, deren Trainingsstätten für die Lehrproben der angehenden Juniorcoaches genutzt werden konnten.

 

Das Foto zeigt die erfolgreichen Teilnehmer und zwei der Referenten des HHG-Juniorcoachjahrgangs 2016:

 

Juniorcoach 2016

von links: Patrik Maaß (Referent), Ivan Delic, Alexander Shehada, Adrian Shala, Philipp Buchheit, Robin Muth, Torben Müsel, Luis Majchrzak, Eric Kirst, Ramon Büsken, Luca Ebelsheiser, Markus Berndt (Referent)

Es fehlen: Lennart Grill, Martin Maaß (Referent)

HHG-Ehemalige wird Jugendnationalspielerin

Paulina Krumbiegel

Paulina Krumbiegel, die das HHG von Klassenstufe 5 bis 8 besuchte, wurde in den Kader der U16-Juniorennationalmannschaft für das 8-Nationen-Turnier in Norwegen berufen. Das Turnier findet im Juli statt und ist eines der prestigeträchtigsten Nachwuchsturniere der Mädchen-Nationalteams.

Darüber hinaus zeigte Paulina überzeugende Leistungen im Halbfinale der deutschen B-Juniorinnen-Meisterschaft. Unter den folgenden Links können die High-Lights der beiden Halbfinalspiele zwischen der TSG Hoffenheim und Turbine Potsdam betrachtet werden:

http://tv.dfb.de/video/b-juniorinnen-meisterschaft-turbine-potsdam-vs-1899-hoffenheim/14482/

http://tv.dfb.de/video/b-juniorinnen-meisterschaft-1899-hoffenheim-vs-turbine-potsdam/14534/

K’lautern, 24.06.16

HHG verteidigt Fußball-Landesmeistertitel

Salmtal, 23.06.2016

Die WK II-Jungenmannschaft des HHG hat es den WK IV-Mädchen gleichgetan und bei JtfO 2015/16 ebenfalls den Landesmeistertitel errungen.

Nachdem das erste Spiel des HHH-Teams gegen Neuwied souverän mit 6:0 gewonnen worden war, kam es im letzten Spiel des Dreierturniers zu einem Endspiel zwischen dem HHG und der IGS Salmtal, die zuvor die Mannschaft aus Neuwied mit 2:0 besiegt hatte.

Die von ihren Fans lautstark unterstütze Heimmannschaft aus Salmtal vermochte jedoch nichts gegen die spielerische und läuferische Qualitäten des HHG-Teams auszurichten. Schon der Halbzeitstand von 3:0 spiegelte, ebenso wie der Endstand von 8:0, die drückende Überlegenheit der HHG-Mannschaft wider und war in dieser Höhe auch verdient.

Für die WK II-Jungenfußballmannschaft des HHG besteht nun vom 18. bis 22. September 2016 die Chance, die Erfolgsgeschichte beim Bundesfinale in Berlin fortzuschreiben.

 

Landesmeister Fußball Jtfo WK II Jungen 2015-16

Das Foto zeigt den Landesmeister Rheinland-Pfalz im Schulfußball der Jugendaltersklasse II.

Fussball: Nur nicht leichtsinnig werden

NurNichtLeichtsinnigWerden

Zeitungsartikel aus der Rheinpfalz vom 20.06.2016
Mit freundlicher Genehmigung von Kunz.

 

Mädchenteam erspielt Landesmeisterschaft

Mainz, 14.06.2016

Die WK IV-Mädchenmannschaft des HHG hat bei JtfO nach dem Gewinn der Regionalmeisterschaft auch den Titel des Landesmeisters des Schuljahres 2015/16 errungen.

Schon im ersten Spiel des Dreierturniers spielten die HHG-Mädchen souverän auf und gewannen hoch verdient mit 4:0 gegen die Mannschaft der Theodissa-Realschule plus aus Diez. Schon hier zeigte das HHG-Team seine ganze spielerische Klasse und beherrschte den körperlich leicht überlegenen Gegner deutlich.

Nachdem das Siebenpfeiffer-Gymnasium aus Kusel im zweiten Spiel ebenfalls gegen das Team aus Diez mit 1:0 gewonnen hatte, war klar, dass die Turniersiegerinnen letztendlich im dritten Spiel zwischen der Mannschaft aus Kusel und dem Team des HHG ermittelt werden würde.

Hier spielten die HHG-Mädels die Mannschaft des Siebenpfeiffer-Gymnasiums förmlich an die Wand. Zahlreiche gelungene Spielzüge sowie Dribblings mit platzierten Torabschlüssen führten am Ende zum Endstand von 13:1, der aufgrund der Dominanz der Mannschaft aus Kaiserslautern durchaus gerechtfertigt war.

Die WK IV-Mädchenfußballmannschaft des HHG hat nun vom 18. bis 21. September 2016 die Chance, die Erfolgsgeschichte beim Bundes-finale in Bad Blankenburg fortzusetzen.

Landesentscheid JtfO WK IV Mädchen 14 06 16

Das Foto zeigt den Landesmeister Rheinland-Pfalz im Schulfußball der Mädchenaltersklasse IV in Mainz Bretzenheim.

Fußball: Gold für WK IV-Mädchenteam

Edenkoben, 20.05.2016

Die WK IV-Mädchenmannschaft des HHG hat es bei JtfO am 20.05.16 in Edenkoben den WK II-Jungs gleich getan und ebenfalls die Regionalmeisterschaft errungen.

In dem souverän geführten Endspiel bezwangen die HHG-Mädels die Mannschaft des Geschwister-Scholl-Gymnasiums aus Ludwigshafen mit 16:2.

Das hohe Endergebnis war aufgrund der Überlegenden Spielanlage  und erwähnenswerter Einsatzbereitschaft auch verdient.

Somit hat unsere WK IV-Mädchenfußballmannschaft am 14. Juni 2016 in Mainz-Bretzenheim die Chance, die Landesmeisterschaft  zu erringen und damit das Ticket für das Bundesfinale in Bad Blankenburg zu buchen.

 

JtfO Fb WK IV Mädchen Regionalmeister 2015 16

Das Foto zeigt den Regionalmeister Südwest im Schulfußball der Mädchenaltersklasse IV an der Sportschule des SWFV in Ebenkoben.