Fußball

Juniorcoach in der vierten Runde

 

Bereits zum vierten Mal in Folge konnte das Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern während der diesjährigen Projektwoche die Ausbildung zum DFB-Juniorcoach anbieten. Dank der erneuten Zusammenarbeit des HHG, der Pestalozzi-Grundschule Kaiserslautern, der Fußballverbände DFB und SWFV, der TSG Kaiserslautern sowie der Commerzbank war es erneut möglich, motivierten Nachwuchstrainern aus den Klassenstufen 9, 10 sowie der MSS grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten zur Planung, Durchführung und Evaluierung von G-, F-, E- und D-Jugend-Trainingseinheiten zu vermitteln. Zu ersten Mal waren in diesem Jahr auch vier Schüler des Siebenpfeiffer-Gymnasiums Kusel mit von der Partie. Aufgrund der überaus positiven Erfahrungen mit den Gästen aus Kusel soll auch in Zukunft das Angebot der Juniorcoachausbildung am HHG für Schüler anderer Schulen offen sein. Ein weiteres wichtiges Ziel der Ausbildung ist es, den jugendlichen Nachwuchstrainern das trainingsmethodische Wissen zur kindgerechten Vermittlung der fußballspezifischen Basistechniken Dribbling, Ballkotrolle sowie Passen und Torschuss in Theorie und Praxis näherzubringen. Auch die altersgerechte Schulung von Schnelligkeit, Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination stehen im Fokus der Lehreinheiten. Ein besonderer Dank gilt hierbei ein weiteres Mal Herrn Jens Vollmar von der Pestalozzi-Grundschule Kaiserslautern, mit dessen Unterstützung es erneut gelang, dass jeder der Absolventen eine Trainingseinheit mit Kindern nicht nur planen sondern anschließend auch mit Schülerinnen und Schülern der zweiten, dritten und vierten Klasse durchführen und evaluieren konnte. Diese Symbiose aus Theorie und Praxis mit Kindern ist das zentrale Qualitätsmerkmal der Juniorcoachausbildung am HHG und stellt einen wertvollen Erfahrungsschatz dar, auf den die Teilnehmer im Vereins- und Schultraining sowie in höher-stufigen Lizenzlehrgängen zurückgreifen können. Ein weiterer Dank geht ebenfalls erneut an die Referenten Martin Maaß (SWFV), Patrik Maaß (SWFV) und Markus Berndt (HHG), die die Planung und Durchführung der aus 40 Lehreinheiten bestehenden Ausbildung zum Juniorcoach übernommen haben sowie die TSG Kaiserslautern, deren Trainingsstätten für die Lehr-proben der angehenden Juniorcoaches genutzt werden konnten.

 

Das Foto zeigt die erfolgreichen Teilnehmer und zwei der Referenten des HHG-Juniorcoachjahrgangs 2017:

 

Juniorcoach in der vierten Runde

Hintere Reihe von links: Jannik Brengel, Alex Velikov, Julius Gödtel, Yasin Tetikel, Memet Bagci, Elija Wohlgemuth, Luca Ebelsheiser, Emil Gerth, Martin Maaß (Referent)

Vordere Reihe von links: Markus Berndt (Referent), Mika Böser, Lukas Schmitt, Moritz Bernd, Jonas Bullinger, Leon Leidner, Hélène Hourmant, Emma Dümig, Annia Mohr

Es fehlt: Patrik Maaß (Referent)

 

 

 

HHG-Fußballteams erspielen 2016/17 insgesamt sieben Landestitel

 

 

Sieben von neun Rheinland-Pfalzmeisterschaften in den Schulfußballwettbewerben des aktuellen Schuljahrs 2016/17 gehen ans Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern.

Nachdem die WK I Jungenmannschaft bereits im ersten Schulhalbjahr und das Mädchenteam beim Fritz-Walter-Cup (Futsal) im April jeweils mit dem Erringen der Landesmeisterschaft vorgelegt hatten, folgten bei den Landesentscheiden am 06.06., 08.06. und 13.06.2017 fünf weitere Landestitel in den Altersklassen WK IV (Mädchen und Jungen), WK III (Mädchen und Jungen) sowie WK II (Mädchen). Lediglich die WK II Mannschaft sowie das Futsalteam der Jungen hatten sich zuvor jeweils im Halbfinale der IGS Mainz-Bretzenheim unglücklich geschlagen geben müssen.

Alles in allem ist dies auf Landesebene die beste Schuljahresbilanz, die jemals von den HHG-Fußballmannschaften erreicht wurde. Die erbrachten Leistungen verdienen große Anerkennung und spiegeln die hervorragende Trainingsarbeit der HHG-Talente sowie des HHG-FCK-Trainerteams wider.

Nun gilt es, im September Rheinland-Pfalz bestmöglich bei den Bundesfinalspielen von Jugend trainiert für Olympia in Berlin zu repräsentieren. Wie im folgenden Video zu erkennen, ist die Vorfreude auf die nationalen Schulmeisterschaften auf Seiten der Spielerinnen und Spieler des HHG auf jeden Fall jetzt schon riesig.

 

Erster Länderspieleinsatz für Kevin Trapp

"Das erste Länderspiel ist für jeden Fußballer ein Traum", gab unser ehemaliger Schüler nach seinem Länderspieldebüt im ZDF - Interview zu Protokoll. Beim 1-1 im Testspiel der ersatzgeschwächten DFB Auswahl gegen Dänemark hielt er das Team im Spiel. Bundestrainer Joachim Löw bescheinigte Kevin Trapp eine starke Partie. Er darf somit auf weitere Einsätze beim Confederation Cup in Russland hoffen. Wir drücken die Daumen!!

Unter folgendem Link geht es zum ZDF- Interview mit Kevin Trapp:  https://www.youtube.com/watch?v=RpnRZqN6dBY

Fußball: Nicklas Shipnowski feiert Klassenerhalt mit der FCK

Beim Saisonfinale gegen Nürnberg wurde Nicklas Shipnowski von FCK Trainer Norbert Meier zum ersten Mal in die Startelf berufen. Den Siegtreffer erzielte Daniel Halfar in der 20. Minute und sorgte damit für Erleichterung bei den 38 500 Zuschauern. Wir gratulieren unseren beiden ehemaligen Schülern und dem gesamten Team zum Klassenerhalt.

Einen ausführlichen Spielbericht und Bilder  gibt es unter folgendem Link:

 http://fck.de/de/1-fc-kaiserslautern/aktuell/news/news-details/news/detail/News/10-gegen-nuernberg-fck-schafft-klassenverbleib.html