Badminton: BVRP-Athleten präsentieren sich bei der Gruppenmeisterschaft in "glänzender" Form - Insgesamt wurden in 20 Wettbewerben 17 Podestplätze erspielt

 

Am letzten Oktoberwochenende wurden in Maintal die Südwestdeutschen Meisterschaften der Altersklassen U13 bis U19 ausgetragen. 146 Spieler hatten zu diesem Turnier gemeldet. Vom BVRP gingen insgesamt 23 Athleten an den Start und erspielten dabei sehr gute Ergebnisse.

Die Anreise erfolgte zum Teil bereits am Freitag. Nach einem gemeinsamen Abendessen beim Italiener gab es im Hotel die Vorbesprechung für das Turnierwochenende und dann hieß es schlafen und Kraft tanken für die nächsten beiden Tage…

Der Rest des Teams kam am Samstagmorgen direkt in die Halle. Nach einem gemeinsamen Warm-Up ging es dann auch schon los.

Das Turnier startete mit den Mixed-Wettbewerben, welche bis zum Halbfinale ausgetragen wurden. Im Anschluss daran folgten dann die Einzelkonkurrenzen. Bis 19.00 Uhr wurde intensiv um jeden Punkt gekämpft und die Endrunden-Teilnehmer ermittelt. Entspannung fand das Team dann am Abend beim Essen beim Asiaten.

Am Sonntag ging es dann am Morgen zunächst in die Doppelwettbewerbe und im Anschluss daran starteten nach der offiziellen Vorstellung aller Endrunden-Teilnehmer die Finals. Der BVRP war hier siebenmal vertreten.

Insgesamt erspielte sich das BVRP-Team 17 Podestplätze in 15 von 20 Konkurrenzen. Dreifache Medaillengewinner wurden Katharina Nilges (6s1) in U13, David Eckerlin (9s1) in U15 und U17, sowie Chiara Marino (12s) in U19.

Besonders hervorzuheben sind hier die erspielten Ergebnisse von Chiara Marino, bei der bis kurz vor dem Turnier noch gar nicht klar war, ob sie starten kann. Bei einem Schulunfall im Sportunterricht hatte sie sich eine Verletzung an beiden Fußgelenken zugezogen. Umso mehr freut es uns, dass Chiara sich hier so gut präsentieren konnte.

Durch die erspielten Ergebnisse haben einige Athleten gute Chancen, einen Startplatz bei den nationalen Meisterschaften zu erhalten.