Badminton: 3. Platz für Tobias Mickel beim JOT U17 in Belgien Weitere Qualifikationspunkte für U17-Europameisterschaft im September

Etwas mehr als vier Wochen nach seinem letzten Treppchenplatz bei den Polish U17 International erspielte sich Tobias Mickel, Schüler des Heinrich-Heine-Gymnasiums und Spieler des SV Fischbach, erneut die Bronzemedaille bei einem Turnier des europäischen Badmintonverbandes.

In Edegem (Belgien) fanden vom 19.-21. April die „JOT U17“ statt, der insgesamt sechste Wettkampf im internationalen Turnierkalender des HHG-Schülers. Saisonhöhepunkt sind für Mickel im Falle einer Nominierung die U17-Europameisterschaften in Gniezno (Polen) vom 30. August bis 07. September.

Trotz leichter Verletzung am Fußknöchel rückte Tobias Mickel in Belgien ohne größere Probleme bis in das Viertelfinale des Einzelwettbewerbs vor, wo er auf die belgische Nummer Eins, Yaro Van Delsen, traf und beim 22-20, 16-21, 21-19 knapp die Oberhand behielt.

Im Halbfinale musste der HHG-Schüler dann die Überlegenheit des dänischen Meisters Christopher Vittoriani klar anerkennen, welcher das Endspiel ebenfalls in zwei Sätzen entscheiden konnte.

Dennoch sprangen für Mickel wieder wichtige Ranglistenpunkte heraus, in dessen Wertung auch ein fünfter Platz bei den Swedish U17 International (25.-27. Januar), 9. Platz bei den France U17 Open (15.-17. Februar) und der dritte Platz bei den Polish U17 International (15.-17. März) einfließen.

An den Start ging Tobias Mickel in Belgien noch in seiner Nebendisziplin Doppel mit Partner Kilian Maurer aus Bayern, wo die beiden im Achtelfinale gegen die späteren Turniersieger Noah Haase/ Dyon Van Wijlick aus den Niederlanden unterlagen.

Nächstes Turnier sind für den Fischbacher die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften U19 in Mülheim/ Ruhr vom 03.-05. Mai.Tobias Mickel Dg 23.04.2019