Badminton: Erfolge bei der deutschen Rangliste

 

Am vergangenen Wochenende fanden gleich mehrere Deutsche-Ranglisten im Badminton statt. In Elmshorn wurde die 3. DBV-Rangliste der Erwachsenen ausgetragen, mit dabei Felix Hammes vom SV Fischbach. Der ehemalige HHG-Spieler erreichte im Herreneinzel das Finale und musste sich dort nur dem ehemaligen BVRP-Spieler Simon Wang geschlagen geben. Eine sehr starke Leistung des 19-jährigen, der damit seine aktuelle Form bestätigt. Im Herrendoppel spielte der Fischbacher mit seinem Partner Christopher Klauer aus Bonn-Beuel. Allerdings traf man hier bereits früh auf die späteren dritt Platzierten.

Nicht ganz so weit hatten es die U15-U17 Spieler, deren Deutsche-Rangliste in Mühlheim an der Ruhr (NRW) stattfand. Bester Spieler des Wochenendes war auch hier ein Fischbacher, nämlich Tobias Mickel. Dieser erreichte gleich zwei Podest Plätze. Im Jungendoppel U17 konnte er sich mit seinem Nürnberger Partner Kilian Maurer den ersten Platz sichern. Im Jungeneinzel U17 war der HHG’ler nicht weniger erfolgreich und erreichte auch hier das Finale. Am Ende belegte er einen sehr guten zweiten Platz. Chiara Marino vom TuS Neuhofen trat nur im Mädcheneinzel U17 an und erreichte ohne Probleme das Halbfinale. Dort musste sich die HHG-Schülerin knapp geschlagen geben und wurde am Ende Vierte. Außerdem konnte sich ihr Vereinskamerad Matti-Lukka Bahro mit seinem Hessischen Partner den 4. Platz im Jungendoppel U17 sichern. 

Auch mit dabei war die HHG’lerin Ramona Zimmermann (SG Schorndorf), welche im Mädchendoppel U17 den sechsten Platz belegte, sowie ihre Trainingspartner Timon Angermann (TSG Grünstadt) und Finn Busch (SV Fischbach) die im Jungendoppel U15 erste Erfahrungen auf diesem Niveau sammelten.