Badminton: Vizemeistertitel gehen an HHG-Schüler

Nils Rogenwieser und Lukas Junker haben am vergangenen Wochenende bei den Südwestdeutschen Meisterschaften U22 im thüringischen Mühlhausen die Titel im Herren- und im gemischten Doppel nur knapp verpasst. Im Finale unterlagen beide und sicherten sich mit ihren Partnern Rang zwei.

Badmintonspieler aus dem ganzen Südwesten kamen zusammen, um die besten Spieler in den jeweiligen Disziplinen zu ermitteln. Auch einige Spieler des Heinrich-Heine-Gymnasiums (HHG) waren sehr erfolgreich.

Nils Rogenwieser vom 1. BCW Hütschenhausen erreichte gleich zwei Podiumsplätze. Er wurde im Herreneinzel (HE) Dritter sowie im Doppel (HD) mit seinem Mitschüler Matti-Lukka Bahro Zweiter. Der ehemalige Schüler des HHG, Lukas Junker, spielte sich mit seiner Thüringer Partnerin im gemischten Doppel (GD) bis ins Finale, wurde dort ebenfalls Vizemeister in der Juniorenklasse. In den Einzeln qualifizierten sich die besten Acht, in den Doppeln die besten Sechs, für die Deutschen Meisterschaften. Junker (GD, HE) und Rogenwieser (HD, HE) sind dabei.

 

 

1 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 

 

 

3 5

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

4