Badminton: Luise Heim sichert sich Meistertitel

Badmintontalente von Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern und SV Fischbach maßen sich bei den Deutschen Badmintonmeisterschaften in Bielefeld mit den besten Spielern Deutschlands.

Lena Germann (SV Fischbach) erreichte im Doppel mit ihrer Thüringer Partnerin die dritte Runde. Sie mussten sich aber den WM-Teilnehmerinnen Kaminski/Pohl geschlagen geben. Im Einzel war für die HHG-Schülerin im ersten Spiel Schluss. Felix Hammes (SV Fischbach, HHG-Schüler) hatte im Einzel wie im Doppel schwere Erstrundengegner und gab beide Partien in drei Sätzen ab. „Der Fokus liegt auf den deutschen Meisterschaften der Jugend“, so Hammes. Er rechnet sich Chancen auf einen Titel aus. Lukas Junker (SV Fischbach), ehemaliger HHG-Schüler, verlor im Einzel knapp. Auch im Doppel mit Nils Rogenwieser (1. BCW Hütschenhausen) musste er sich den favorisierten Kontrahenten geschlagen geben. Rogenwieser, auch HHG’ler, verlor im Einzel gegen Brian Holschke. Christoph Mangstl/Leonard Heim (beide Post SV Ludwigshafen) unterlagen in zwei Sätzen. Luise Heim (1. BC Beuel), auch ehemalige HHG-Schülerin, bezwang im Finale Yvonne Li in drei Sätzen und wurde damit Deutsche Meisterin.