Badminton: Portugal Junior 2017

 

Der Badmintonzweig des Heinrich-Heine-Gymnasiums kann wieder einige Erfolge vorweisen. Eine Delegation unter Leitung des Betreuers Christian Stern flog nach Caldas da Rainha zu den Internationalen Jugendmeisterschaften von Portugal, andere HHG´ler spielten bei den Meisterschaften O 19 des Badmintonverbandes Rheinhessen-Pfalz.

Ein überragendes Ergebnis erzielte in Portugal Indira Dickhäuser vom VfB Friedrichshafen. Sie erreichte in diesem internationalen Feld im Mixed mit ihrem Schweizer Partner das Halbfinale und wurde dafür mit der Bronzemedaille geehrt. Im Einzel stieß sie zudem noch bis ins Viertelfinale vor. In die gleiche Runde gelangte der erst vierzehnjährige Tobias Mickel vom SV Fischbach im Jungeneinzel. Hier schied er nach hartem Kampf gegen einen Kasachen, die vier Jahre älteren Nummer 1 der Setzliste, nach hartem Kampf aus. Eine weitere Viertelfinalteilnahme schafften Chiara Marino (TuS Neuhofen) und Lea Schwarz (SV Fischbach) im Doppel, im Einzel und Mixed erspielten sie sich jeweils einen Achtelfinalplatz, Chiara dabei mit ihrem Neuhofener Partner Matti-Lukka Bahro.

Eine kleine, aber feine Abordnung vertrat die HHG-Farben bei den Verbandsmeisterschaften O 19 in Mainz-Hechtsheim bzw. Neuhofen. Dabei konnte sich die Jugendliche Lena Germann vom SV Fischbach gleich zweimal in die Siegerliste eintragen. Im Dameneinzel gewann die Oberligaspielerin alle ihre Begegnungen sicher in zwei Sätzen und auch im Mixed hatte sie zusammen mit ihrem Vereinskameraden Lukas Junker keine Mühe, den Title mit nach Hause zu nehmen. Für Lukas Junker reichte es im Einzel für die Vizemeisterschaft, die natürlich ebenfalls zur Teilnahme an den Südwestdeutschen Meisterschaften im Januar berechtigt. Dieses Ziel erreichte auch Nils Rogenwieser, der dritte HHG-Spieler, im Herrendoppel.