Bundesjugendspiele 2010

(Be) Am 27. Mai fanden für die Klassen 5 bis 10 im Leichtathletikstadion der TU Kaiserslautern die diesjährigen Bundesjugendspiele statt. Nachdem es noch am frühen Morgen heftig geregnet hatte, war zunächst unklar, ob das Wetter mitspielen würde. Aber es blieb trocken, so dass das Sportfest bei grauem Himmel aber im Trockenen stattfinden konnte.

Bei den Bundesjugendspielen kämpfen die Schülerinnen und Schülern in einem leichtathletischer Dreikampf  (Sprint, Weitsprung und Wurf oder Kugelstoß) um Urkunden oder die Ehrenurkunden des Bundespräsidenten. Auf den gut vorbereiteten Anlagen im Stadion der TU waren zahlreiche gute und sehr gute Leistungen zu verzeichnen.

An diesem Morgen ging es nicht nur darum, sich im Dreikampf zu vergleichen, sondern auch noch Geld für einen guten Zweck zu sammeln. Hierzu wurden zahlreiche Kuchenspenden von Eltern und Lehrkräften verkauft und viele Schüler nahmen an einem Spendenlauf zugunsten der „Kinderhilfe Afghanistan“ von Dr. Reinhard Erös  statt. Allen Mitwirkenden und Spendern gilt unser herzlicher Dank.

Lars Stutzkeitz aus der 9s2 hat mit 1557 Punkten das insgesamt beste Ergebnis bei den Bundesjugendspielen 2010 erzielt.

 

Impressionen:

T_Komp_DSCF0449_Start T_Komp_DSCF0442_Weit T_Komp_DSCF0444_8s1_Ef2
T_Komp_DSCF0451_Sc_Bn T_Komp_DSCF0457_Zeitnehmer T_Komp_DSCF0459_Ballwurf
T_Komp_DSCF0463_Kugelstossen