Sommerschule 2021

sommerschuleDas Bildungsministerium Rheinland-Pfalz führt in Zusammenarbeit mit den Kommunen eine Sommerschule 2021 . durch.

Zielgruppe sind die Schülerinnen und Schüler, die nicht die Lernfortschritte erzielt haben, die sonst von Ihnen zu erwarten gewesen wären.

Konkret ist bei der Sommerschule 2021 vorgesehen:

  • Angebote in den letzten beiden Wochen der Ferien (16. bis 20. August und 23. bis 27. August 2021) für Schülerinnen und Schüler der 1. bis 9. Klasse,
  • Teilnahme eine Woche; zwei Wochen sind bei genügend Kapazität möglich,
  • Kurse an einer zentral gelegenen Schule bzw. in einem anderen Gebäude schulartübergreifend für die Schülerinnen und Schüler der Umgebung,
  • drei Stunden pro Tag Nachhilfeunterricht in Deutsch und Mathematik, ggf. auch Englisch und Naturwissenschaften möglich,
  • ehrenamtliche Kursleitungen (v.a. pensionierte Lehrkräfte, pädagogische Mitarbeiter in der Ganztagsschule, Lehramtsstudenten, Referendare) mit direktem Bezug zu Schule und Lernen,
  • kleine Gruppen: i. d. R. zehn Teilnehmende pro Kursleitung oder weniger,
  • ob die Sommerschule vor Ort stattfindet, entscheidet die Kommune.

 

Die Lehrkräfte des HHG werden die in Frage kommenden Schülerinnen und Schüler mit entsprechenden Rückständen informieren und motivieren, sich für dieses wichtige Unterstützungsmaßnahme anzumelden. Sie werden ihre Schülerinnen und Schüler auch über fachspezifische Lücken und Materialien zu deren Behebung informieren. In der Schulbuchausleihe des HHG ausgeliehene Bücher müssen allerdings in den letzten beiden Schulwochen zurückgegeben werden und stehen für die Sommerschule nicht zur Verfügung.

 

Informationen zur Sommerschule 2021in Kaiserslautern  finden Sie unter https://www.kaiserslautern.de/sozial_leben_wohnen/soziales_und_gesellschaft/kids_und_teens/ferienprogramm/sommerschule/index.html.de