Aktuelle Hinweise zur Ganztagsschule vom 5.11. bis 30.11.2020

Der Ganztagsbetrieb am Heinrich-Heine-Gymnasium wird trotz coronabedingter Einschränkungen im Schulbereich im Regelbetrieb aufrechterhalten. Hierzu auf der Grundlage der Hinweise des Bildungsministeriums und der ADD vom 3.11.2020[1] einige Hinweise, die zunächst bis zum 30.11.2020 gelten:

  • Das Ganztagsprogramm kann überwiegend wie geplant auch weiterhin realisiert werden. Nur in Einzelfällen sind Änderungen erforderlich, weil externe Räume (z.B. die Kletterhalle) nicht genutzt werden können oder Mitarbeiter ausfallen.
  • In der Schule besteht auch während des Ganztagsangebots die Pflicht, eine Alltagsmaske zu tragen.
  • Zwischen dem Ende des Vormittagsunterrichts und dem Beginn des Ganztagsangebots können die Schülerinnen und Schüler während einer Pause im Freien ihre Masken absetzen (Maskenpause).
  • Grundsätzlich besteht für Schülerinnen und Schüler weiterhin Teilnahmepflicht für die Teilnahme am Ganztagsangebot.
  • Schulleitungen können ab sofort befristete Beurlaubungen (bis max. 30.11.2020) von der Teilnahme an den Angeboten der Ganztagsschule nach Einzelfallentscheidung aussprechen. Hierfür kommen v.a. coronabedingte Gründe in Frage (z.B. verringerte Betreuungsbedarfe aufgrund von Home-Office-Tätigkeit der Eltern). Der Antrag ist schriftlich (E-Mail nicht ausreichend, Vorab-Scan möglich mit Abgabe im Sekretariat I bzw. II am Folgetag) bei Frau Barth (hbf/is) bzw. Herrn Wagner (aGTS) zu stellen.
  • Schülerinnen und Schüler können auch für das Ganztagsangebot aus gesundheitlichen Gründen von der Maskenpflicht befreit werden. Dies ist durch eine ärztliche Bescheinigung nachzuweisen. Aus dem Attest muss sich mindestens nachvollziehbar ergeben, auf welcher Grundlage die ärztliche Diagnose gestellt wurde und aus welchen Gründen das Tragen einer Alltagsmaske im konkreten Fall eine unzumutbare Belastung darstellt. Den schriftlichen Antrag bitte mit Anlagen an Frau Barth (hbf/is) bzw. Herrn Wagner (aGTS).
  • Aus schulorganisatorischen und personellen Gründen findet das Ganztagsangebot überwiegend in gemischten, d.h. aus verschiedenen Klassen gebildeten Gruppen statt.

Kaiserslautern, den 4.11.2020

Sarah Barth, StD’                                                      Thorsten Wagner, StD
GTS in der hbf/is                                                       GTS

 

[1] Bildungsministerium RLP: Ergänzende Hinweise für die Organisation und Durchführung der Ganztagsschule vor dem Hintergrund des aktuellen Infektionsgeschehens, elektronischer Brief vom 3.11.2020. Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier: Handreichung Maskenpflicht an Schulen vom 3.11.2020.