Life-Science-Lab

Das Heidelberger Life-Science-Lab ist eine Einrichtung des Deutschen Krebsforschungszentrums in Heidelberg und hat die Förderung mathematisch, naturwissenschaftlich und technisch besonders interessierter und begabter Schülerinnen und Schüler zur Aufgabe.

Durch die Zusammenarbeit des Heinrich-Heine-Gymnasiums mit dem Life Science Lab gibt es für unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, in den MINT-Bereichen weitere Angebote zu ihrer Förderung zu nutzen. Diese Förderung besteht aus einem außerschulischen Programm, dass viele verschiedene Möglichkeiten umfasst:

Zum einen sollen durch die regelmäßigen öffentlichen Freitagsvorträge zu interessanten Themen die Neugierde der Teilnehmer an den vielen verschiedenen Bereichen wie zum Beispiel Astro- oder Klimaphysik, Biochemie, Informatik, Mathematik, aber auch Kunst oder Politik geweckt werden.

Zum anderen wird den Teilnehmern des Programmes die Mitarbeit in wissenschaftlich betreuten Arbeitsgruppen, in denen an authentischen Forschungsfragen gearbeitet wird, ermöglicht.

Zudem wird durch die Wochenendseminaren das Wissen der „Lablinge“ ergänzt und erweitert.

Im letzten Jahr bewarben sich auch Schülerinnen und Schüler unserer Schule und drei wurden angenommen:

Tara Moghiseh (12h), Sophia Salinas (11h) und Negin Moghiseh (10h)

Wir wünschen den drei Schülerinnen eine spannende und hoffentlich auch lehrreiche Teilnahme am Life Science Lab.

 

20180922 120830