Allgemein

Elterninformation zur Ganztagsschule

Sehr geehrte Damen und Herren,

ab dem Schuljahr 2019/2020 richtet das Heinrich-Heine-Gymnasium für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10 eine Ganztagsschule (GTS) in Angebotsform ein. Hierdurch möchten wir die Betreuung und Förderung in Schule und Sport weiter verbessern.

Schule und sportliches Training werden durch folgende Angebote ergänzt, die teilweise auch in den Internaten stattfinden. Angemeldete Kinder können aus folgenden Angeboten wählen:

  • offener Anfang: Ankommen ab 7:25 Uhr[1] und lernen, lesen, malen usw. in einem Raum unter Aufsicht oder Aufenthalt auf dem Schulgelände (bei Beginn im offenen Anfang muss die 10. Stunde nicht belegt werden).
  • Lernzeit: unterstützende Hausaufgabenbetreuung und Zeit zum Lernen in ruhiger Atmosphäre.
  • Förderunterricht: Förderung der Leistungen in den Hauptfächern in kleinen Lerngruppen.
  • Lernangebote: zusätzliche ein- und zweistündige Angebote aus verschiedenen Bereichen (Sport, Musik, Bildung, ...). Zweistündige Angebote finden immer in der 9./10.Stunde statt.
  • Training/Regeneration (betrifft nur Schülerinnen und Schüler der Klassen s1 und s2):
    Trainingszeiten haben Vorrang vor allen anderen Angeboten. Bitte geben Sie im Wunschstundenplan die aktuellen Trainingszeiten Ihres Kindes an (Trainingsplanänderungen zum neuen Schuljahr sind möglich).
  • Mittagspause: Essen in der zertifizierten Mensa oder Aufenthalt auf dem Schulgelände bzw. im Schulgebäude.

Für die intensiv trainierenden, im Internat wohnenden Sportschüler ändert sich die zeitliche Beanspruchung durch die GTS nur wenig, die Förderung wird aber deutlich verbessert.

Schule und sportliche Belastung können so besser miteinander vereinbart und Unterrichtsversäumnisse, z.B. wegen hoher Trainings- und Wettkampfbelastungen, besser kompensiert werden. Trainer, Lehrer, Verbände und Schulleitung empfehlen deshalb allen Schülern mit hohen Trainingsbelastungen die Anmeldung für das GTS-Angebot nachdrücklich.

Nutzen Sie für eine Anmeldung bitte das auf der Homepage zu findende Formular und geben es vollständig ausgefüllt  im Schulsekretariat ab.

Sollten Sie Fragen zum Thema haben, können Sie sich gerne mit Herrn Wagner (Tel.: 0631-20104228) oder mit Herrn Christmann (0631/2010414) - auch telefonisch - in Verbindung setzen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Ulrich Becker, OStD
Schulleiter

 

[1] Anmeldung bei der Aufsicht im Aufenthaltsraum

 

pdf Hier die Elterninfo als PDF

 

 

 

Jugend debattiert: Sollen Nicht-Pädagogen unterrichten?

jugendeba19

Zeitungsartikel aus der Rheinpfalz vom 20.02.2018
Mit freundlicher Genehmigung von Herrn Joachim Schwitala und view - die agentur.

HHGinForm Ausgabe 2 18/19

Die Ausgabe von HHGinForm für das zweite Halbjahr 18/19 ist verfügbar! Bitte beachten Sie wichtige Termine und Deadlines.

 

pdf Info-Brief 2-2018/2019

 

 



Sozialkunde Leistungskurs Nauerz - Besuch Bundesverfassungsgericht Karlsruhe

Zur anschaulichen Vertiefung der in Jahrgangsstufe 12 gewonnen Einblicke in das System der Bundesrepublik Deutschland besuchte der Sozialkundeleistungskurs, unter der Leitung von Anja Nauerz, das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe am Montag, 11. Februar 2019. Die Rechtspflegerin Treschel führt die Schülergruppe durch das Gerichtsgebäude, welches durch seine offene, moderne Architektur gekennzeichnet ist und damit hohen Wiedererkennungswert besitzt. Treschel untermauert zunächst, dass der pavillonartige Baustil und die gläsernen Wände, Transparenz und Bürgernähe optisch veranschaulichen sollen. Des Weiteren legt die Führerin ein Augenmerk auf die Arbeitsweise, Aufgaben und Rechtsprechung des Gerichts. Bei genauer Betrachtung der Ahnengalerie weist Treschel auf den geringen Frauenanteil in der Historie des Bundesverfassungsgerichts hin und erläutert am Beispiel der ersten Richterin, Erna Scheffler, inwiefern diese an der grundgesetzlichen Gleichberechtigung von Mann und Frau beteiligt war. Rechtspflegerin Treschel erläutert anhand aktueller Beispiele, dem Wechsel von Politiker Stephan Harbarth an das Bundesverfassungsgericht, inwiefern das Gericht polarisiert. An dieser Stelle können von den Schülern selbst Unterrichtsinhalte eingebracht werden, da das „Kopftuchverbot für Lehrerinnen“ oder das Parteienverbot der NDP bereits thematisiert wurden. Die Schlüsselrolle des Bundesverfassungsgerichts für die Demokratie wird anhand von kurzen Videosequenzen verdeutlicht, in denen Fachbegriffe aufgegriffen und erläutert werden. Hintergrundinformationen zu Richtergehältern, Sicherheitsmaßnahmen und Einzelentscheidungen des Gerichts wurden ebenso wie das juristische Studium thematisiert. Besonders die interaktiven Elemente der Führung, wie Rückfragen der Leiterin an die Gruppe oder der Besuch der Bibliothek des Bundesverfassungsgerichtes, ließen die Distanz zu dem Verfassungsorgan schrumpfen. In der Ausstellung wurden neben der Geschichte des Gerichts auch wegweisende Entscheidungen und Anekdoten aus dem Gerichtsalltag herausgestellt.

 

soz19 n 1

 

soz19 n 2

 
 
 
 

ZDF PUR+ Sport ist mein Leben

PUR+ Sport ist mein Leben

Stundenlanges Training jeden Tag, am Wochenende Wettkämpfe und ständiger Konkurrenzdruck - Kinder, die Leistungssport betreiben, müssen dafür ganz schön viel tun.





PUR+ Sport ist mein Leben - Interview

Tom und Lorenz spielen Fußball in der Junioren-Bundesliga U-19 des 1. FC Kaiserslautern.