Allgemein

Heinrich-Heine-Gymnasium erhält Förderung durch die Sparkassen-Finanzgruppe

Die Sparkassen-Finanzgruppe unterstützt als einziger Förderer aus der deutschen Wirtschaft alle Eliteschulen des Sports in Deutschland. Das Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern wird als Eliteschule des Sports in die Fördermaßnahmen einbezogen. Karin Decker, stellvertretendes Vorstandsmitglied der Stadtsparkasse Kaiserslautern überreichte dem Schulleiter Dr. Ulrich Becker und dem Leiter des Sportzweigs Jan Christmann einen Scheck in Höhe von 7.000 Euro.

Das seit 1997 bestehende Engagement der Sparkassen ist wesentlicher Bestandteil der Olympiapartnerschaft mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB). Durch die gezielte Nachwuchsförderung trägt die Sparkassen-Finanzgruppe systematisch und konsequent zur Entwicklung und zum Aufbau der Deutschen Olympiamannschaften und Deutschen Paralympischen Mannschaften bei.

Die Corona-Pandemie zwingt uns, gewohnte Abläufe neu zu bewerten und mögliche Lösungen zu finden. Die Verlässlichkeit der Kooperationspartner ist in dieser Situation daher besonders wichtig. Mit dieser Förderung soll die tägliche Arbeit vor Ort zusätzlich und unbürokratisch unterstützt werden.

 

 hhgfs20(v.l.n.r.) Karin Decker, Jan Christmann und Dr. Ulrich Becker

Herbstschule Rheinland-Pfalz geht am 12. Oktober 2020 an den Start

Anmeldungen bis zum 01.10.2020 möglich

Im Rahmen der Herbstschule RLP gibt es in den Herbstferien landesweite Bildungsangebote für Schülerinnen und Schüler von der 1. bis zur 8. Klasse.

Für die Herbstschule RLP haben sich Lehramtsstudierende, Lehrkräfte, pädagogisches Personal oder Oberstufenschülerinnen und -schüler, als ehrenamtliche Tutorinnen und Tutoren gemeldet.

Gemeinsam wollen sie den Schülerinnen und Schülern Hilfsangebote unterbreiten und Lücken schließen. Das Angebot umfasst Nachhilfe in den Fächern Deutsch und Mathematik. Sie können sich wahlweise für die erste oder zweite Angebotswoche entscheiden.
Angemeldet werden kann ab sofort unter „www.kaiserslautern.de/herbstschulerlp“. Anmeldeschluss ist Donnerstag, der 01.10.2020. Danach erfolgt die Feinplanung und die Klassenbildung.
Für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5. – 8. findet der Unterricht an der Lina-Pfaff-Realschule plus statt.

Weitere Informationen stehen auch unter https://ferien.bildung-rp.de/veranstaltungskatalog/ zur Verfügung.

Elternabende zu Beginn des Schuljahres 2020/2021

In der Woche vom 21. bis 24.9.2020 finden die diesjährigen Elternabende statt. Wegen der notwendigen Abstands- und Hygieneregelungen angesichts der Corona-Pandemie finden sie in geänderter Form statt. Um die Planung zu erleichtern, veröffentlichen wir hier die Termine. Eine gesonderte Einladung erfolgt durch die Klassenleiterinnen und Klassenleiter.

 

Regelungen und Hinweise:

  • Auf dem Schulgelände muss eine Alltagsmaske getragen werden. Sie kann während der Elternversammlung abgenommen werden.
  • Aus organisatorischen Gründen dauern die einzelnen Elternabende höchstens 60 Minuten. Hier können nur wesentliche Informationen gegeben, einige Fragen beantwortet und ggf. Wahlen durchgeführt werden. Individuelle Fragen bitten wir mit den Lehrkräften in deren Sprechstunden persönlich oder telefonisch zu besprechen.
  • In der Pause zwischen zwei Versammlungen werden die Räume gründlich gelüftet und die Tische abgeputzt.
  • Um die Abstände zwischen den Personen sicherzustellen, finden die Elternabende in großen Räumen Für jede Schülerin bzw. jeden Schüler darf jeweils nur ein Elternteil bzw. ein Sorgeberechtigter an der Versammlung teilnehmen. Bei Wahlen können je Kind zwei Stimmen abgegeben werden.

 

Termine / Zeitplan (Stand 4.9.2020)

 

Datum

Zeit

Aula

2.9A

0.4

PhÜ2

PhL2

Montag, 21.9.20

18.30-19.30 Uhr

5s3

5s2

5s1

5h

 

20.00-21.00 Uhr

6s2

6s3

6s1

6h

 

Dienstag, 22.9.20

18.30-19.30 Uhr

8s2

8s1

 

8h

8a

20.00-21.00 Uhr

7a

7s1

7s2

7h

 

Mittwoch, 23.9.20

18.30-19.30 Uhr

9a

9s2

9s1

   

20.00-21.00 Uhr

10s2

10s1

10a

10h

 

Donnerstag, 24.9.20

18.30-19.30 Uhr

MSS 11, 11h, 11s

     

Schlagzeugunterricht am HHG

Liebe Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Eltern,

mit Beginn dieses Schuljahrs hat der Fachbereich Musik die Möglichkeit erhalten, Schlagzeugunterricht anzubieten. Hierfür wird der neue Kollege, Herr Munzinger,  in den ersten Schulwochen die Klassen 5-8 im Musikunterricht besuchen, um das Instrument und sich selbst vorzustellen.                                                                     Interessierte Schülerinnen und Schüler können sich dann bei den Musiklehrern in eine Liste eintragen lassen. Herr Munzinger wird diesen Interessenten einen persönlichen „Schnuppertermin“  anbieten, aufgrund dessen sich seine Schülerschaft zusammen setzen wird.

Der Unterricht ist grundsätzlich kostenfrei.

Er wird zu fest gelegten Zeiten nachmittags am Montag, Dienstag und Mittwoch am HHG stattfinden.

Um weiteren „Schülergenerationen“  in Zukunft auch diese Möglichkeit bieten zu können, wird der über die Schule finanzierte Unterricht auf zwei Jahre ausgelegt sein.

Wir würden uns über Interesse freuen,
die Fachschaft Musik

FAZ - Jugend schreibt - Aktueller Artikel unserer Schülerin Mara Reiter über Katharina Albers

20200824 F.A.Z. Seite 26

Zeitungsartikel aus der FAZ vom 24.08.2020
Mit freundlicher Genehmigung der FAZ.

Sportunterricht unter Corona-Bedingungen - Elterninformation

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sportunterricht kann derzeit nur unter speziellen Hygienebedingungen erteilt werden. Die Fachkonferenz Sport hat Leitlinien für den Sportunterricht in den Klassenstufen 5-10 erarbeitet, die trotz Corona-Beschränkungen einen sicheren und interessanten Unterricht ermöglichen.

Der Sportunterricht findet in unterschiedlichen Sportstätten mit verschiedenen räumlichen Gegebenheiten statt. Die Sportlehrer informieren die jeweiligen Klassen/Kurse über die vorherrschenden Bedingungen hinsichtlich Umziehen, Umkleidekabinen und Hygienevorschriften.

Beim Verlassen der Umkleiden und Betreten der Sporthallen ist auf den Mindestabstand strengstens zu achten. Duschen ist aktuell untersagt. Um die Körperhygiene nach dem Sporttreiben zu gewährleisten, sollten die Schülerinnen und Schüler folgende Artikel immer zum Sportunterricht mitbringen:

 

  • Wechselbekleidung
  • Deo
  • Handtuch
  • Feuchttücher / Waschlappen (ggf. in einer Plastiktüte)
  • Mittel zur Händedesinfektion
  • ggf. zweite Maske

 

Bis auf Weiteres stehen Sportarten und Inhalte im Mittelpunkt, die möglichst kontaktlos durchgeführt werden können (z.B. Leichtathletik, sportartübergreifendes Koordinations-, Stabilisations-, und Krafttraining, Rope-Skipping, Rückschlagspiele). Bei Sportarten, bei denen die Einhaltung des Abstandsgebots schwer möglich ist, (v.a. Fußball, Handball, Basketball) erfolgt eine Beschränkung auf technisch-taktische Übungs- und Spielformen.

WICHTIG: Schüler*innen sind verpflichtet, sich vor dem Sportunterricht und unmittelbar danach gründlich die Hände zu waschen (gemäß den Vorgaben des RKI). Das Berühren des Gesichts während des Sportunterrichts muss vermieden werden.

Können die Abstandsregeln nicht eingehalten werden (bspw. bei Hilfestellungen beim Gerätturnen), wird das Tragen einer Maske empfohlen.

Bei Rückfragen oder Unklarheiten wenden Sie sich bitte an die Sportlehrkraft Ihres Kindes.

Für das sportliche Training der Sportklassen gelten die Bedingungen der Fachverbände. Für den LK Sport gibt es ebenfalls spezifische Regelungen.

Mit freundlichen Grüßen

Eva Schmitt, StR‘
Vorsitzende der Fachkonferenz Sport