Aktuelles

Leben mit Chemie

(Sr) Wieder heißt es zu Beginn des Jahres „Schulschließung“. Eigentlich ist das die Hochzeit des experimentellen Wettbewerbs „Leben mit Chemie“. Das Thema "Ice-Pack? Cool!" versprach tolle Experimente und hielt das Versprechen für alle, die sich trotz „Homeschooling-Stress“ die Zeit dafür nahmen. Die Teilnehmerzahl des HHG war zwar gering, aber von hoher Qualität geprägt. Leonard Schmidt (5s3) und Runkun Jiang (6h) können wir zur einer Teilnahmeurkunde gratulieren. Die höchsten Auszeichnungen (Ehrenurkunde mit Buchpreis und ihn diesem Jahr Schwarzlichtlampe) gingen an Wiederholungstäter. So hatte Helena Rubeck (6h) bereits letztes Jahr diesen Preis gewonnen und konnte gemeinsam mit ihrer neuen „Laborpartnerin“ Franziska Hilgert (6h) dank einer sehr akribischen und wissenschaftlichen Ausarbeitung wieder überzeugen. Für Felix Rubick (8h) ist es fast schon ein Muss zu den 200 besten Schülerinnen und Schülern in Rheinland-Pfalz zu gehören, die die Ehrenurkunde mit Preis erhalten. In diesem Jahr schaffte er das bereits zum vierten Mal in Folge! Auch Ryan Nieberg (7h) arbeitete konzentriert und zielstrebig an seinen Experimenten und bekam durch eine gelungene Dokumentation diese höchste Auszeichnung des Wettbewerbs ebenfalls verliehen.

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern und herzlichen Dank für euer Engagement!

Mountainbike-Tour der Klasse 6h

(Bl) Als Höhepunkt ihres Fahrradprojekts im Sportunterricht mit Frau Wiedenhöft und als Jahresabschluss machte die Klasse 6h in der letzten Schulwoche eine Mountainbike-Tour von der Schule zum Naturfreundehaus Finsterbrunnertal. Die Schüler konnten Gelerntes anwenden und unter Beweis stellen und meisterten die 24 km lange Tour allesamt. Für die Sicherheit und den richtigen Weg sorgten Frau Wiedenhöft, Frau Blauth-Becker und „Tourguide“ Herr Brachtendorf. Frau Mergen brachte ein kleines Picknick als Stärkung zum Naturfreundehaus. Trotz abgesprungener Ketten, kleinerer Stürze, schwieriger Steigungen sowie regennassem Sandboden kamen alle müde, aber gesund und munter zu Schule zurück.

 

mbt6h 1
Unterwegs

 

mbt6h 2
Gruppenbild am Ziel mit Frau Mergen (li), Herrn Brachtendorf und Frau Wiedenhöft

 

 

mbt6h 3
Zurück in der Schule

Radsport: Zahlreiche Glanzlichter bei den Bahnnachwuchsmeisterschaften in Köln

Pfälzische Volkszeitung vom 12.07.2021 

Von den Tipps der Olympiasiegerin beflügelt

Köln Bahnteam Siegerehrung

Das HHG - Erfolgsquartett Quartett vom Bahnteam-RLP 

Radsport: Anne Slosharek (11s) vom RSC Linden holt drei Titel bei deutschen Meisterschaften auf der Bahn – Henric Hackmanns (12s) Paukenschlag

KÖLN. Wieder einmal hat der pfälzische Bahnradnachwuchs bei den deutschen Meisterschaften seinen Aufwärtstrend bestätigt. Mit fünf Gold-, sieben Silber- und fünf Bronzemedaillen in den Nachwuchsklassen U15 bis U19 wurden auch die eigenen Erwartungen übertroffen.Die Glanzlichter zündete Anne Slosharek (RSC Linden,10s1), die bei ihrer DM-Premiere drei Gold- und eine Silbermedaille in Kurzzeitdisziplinen holte. Slosharek, die gestern ihren 16. Geburtstag feierte, war in der weiblichen Jugend nach dem verlorenen Finale im Teamsprint der Juniorinnen in den Einzeldisziplinen nicht zu bezwingen. „Anne ist eine sehr intelligente Sportlerin, die die taktischen Anweisungen perfekt umsetzen kann“, lobte Trainer Frank Ziegler. Erst im November war Slosharek von der Straße auf die Bahn und damit ins Bahnradteam Rheinland-Pfalz gewechselt. „Miriam Welte ist mein Vorbild und sie hat mir auch im Sprint die entscheidenden Tipps gegeben“, dankte Slosharek der Olympiasiegerin. Für einen Paukenschlag sorgte auch Henric Hackmann (RV Rodenbach), der nach dem Sieg im Teamsprint mit Luca Spiegel und Torben Osterhold vom RV Offenbach mit der Silbermedaille über 1000 Meter und Bronze im Sprint seine Chance auf eine WM-Teilnahme wahrte. Luca Spiegel hat bereits einen festen WM-Startplatz als Anfahrer im Teamsprint. Ebenfalls Hoffnungen auf EM- und WM-Start auf Straße und Bahn darf sich Jette Simon (1. FC Kaiserslautern) machen. Nach DM-Silber auf der Straße in Bolanden holte die 18-Jährige in Köln im Madison mit Lana Eberle (LV Baden) ebenso Silber wie im Teamsprint.

Bahn DM Köln Massendiziplin 2

In der Vierer-Mannschaftsverfolgung in der RG Baden/Berlin/Rheinland-Pfalz reichte es auch zu Bronze. Bei der weiblichen Jugend im Madison holten Hannah Kunz/Jule Märkl (RSC Linden,10s1) noch Silber und Magdalena Leis/Messane Bräutigam (RSC Linden/RSV Rheinzabern) Bronze. In der weiblichen U15 bleibt Magdalena Leis (RSC Linden,8s1) das Maß aller Dinge. Nur zwei Wochen nach ihrem Titelgewinn in Bolanden feierte sie ihren nächsten Titel im viergeteilten Omnium.

Magdalena Leis Bahn Köln

Magdalena Leis 

 

Beim BDR-U15 Sichtungsrennen in Weisenfels belegte Leo Hack (6s1) einen sehr starken 6. Platz 

Leo Hack MTB