Aktuelles

Radsport: Siege für Joelle Messemer und Magdalena Leis beim internationen Bahnen Kids Cup in Linkenheim

Die intensive Trainingsarbeit in den Ferien mit dem Trainingslager im Schwarzwald und dem Bahnlehrgang in Dudenhofen trägt erste Früchte. Der internationaler Bahnen Kids-Cup fand am Wochenende in Linkenheim statt.


In der Klasse U 15 siegte Joelle Messemer (9s1) im Ausscheidungsfahren vor Magdalena Leis (9s1). Im olympischen Paarzeitfahren (Madision) gewann Magdalena Leis gemeinsam mit Messane Bräutigam . Die Sportlerinnen wurden von Jochen Dornbusch betreut. 

Am Wochenende geht es für die U11-U19 mit der 3 Ländermeisterschaft (Saarland, Hessen, Rheinland-Pfalz) im Zeitfahren in Einhausen weiter.

 

Leis Messmer Bahn Cup

 

Radsport: Hohe Trittfrequenz in den Ferien - Start der Wettkämpfe

Bahnteam: Bestzeiten im Training - SWR Fernsehbeitrag 

Alessa Werbung

Erfolgreich läuft der Trainingsbetrieb bei den Gruppe von Frank Ziegler. Bestzeiten im Training fuhren Luca Spiegel (11s), Henric Hackmann (12s) und Ivo Schlamp (12s). Alessa-Catriona Pröpster hat den Sprung in die Sportfördergruppe der Bundespolizei geschafft. Sie startet weiterhin für das Bahn Team Rheinland-Pfalz und wohnt auch wie bisher im Sportinternat des Heinrich-Heine Gymnasiums. 

Unter diesem Link geht es zum aktuellen SWR- Fernsehbericht: 

https://www.ardmediathek.de/ard/video/swr-aktuell-rheinland-pfalz/alessa-proepster-koennte-von-olympia-verschiebung-profitieren/swr-rheinland-pfalz/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzEyNzgwNTM/

 

Pascal Ackermann meldet sich mit einem Erfolg nach der Coronazwangspause zurück. Bei der zweiten Etappe der Sibiu-Tour in Rumänien siegte der 26-jährige im Massensprint.

Pascal Ackermann copy

In den Jugend-und Juniorenklassen finden ebenfalls die erste Saisonwettkämpfe statt. 

Zur Vorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften im Zeitfahren der U19 wurde ein Trainingslager im Schwarzwald durchgeführt. Moritz Kärsten (Team Wipotec) kam als bester Fahrer des jüngeren Jahrgangs in Medaillennähe und belegte den 5. Platz.

Laura Wolf (Team Frogblue/ RSC Linden)  fuhr ebenfalls in den Top- Ten.

Laura Wolf 2 copy

Laura Wolf - Sieg beim Online Wettkampf (Foto: privat) und 10. Platz bei der DM im Zeitfahren 

Noch besser lief es für Sie bei den neuen Online - Wettkämpfen des BDR. Laura  gewann am vergangen Donnerstag den Auftakt der U 19 "GCA - Nachwuchsliga". Bei der U 17m  belegte Fabian Wünstel den dritten Platz.

Lea Waldhoff (13s) wurde für den Vorbereitungslehrgang des Bundes Deutscher Radfahrer für die Europameisterschaften und Weltmeisterschaften  im Straßenradsport nominiert. 

Lea Leistungsdiagnostik

Lea Waldhoff bei der Leistungsdiagnostik mit Marko Backfisch im Labor der TU Kaiserslautern am HHG 

Die  U 15 - U 19 weiblich trainierten am Wochenende  unter der Leitung von Jochen Dornbusch auf der Bahn in Dudenhofen. Der Kurzlehrgang diente als Auftakt der Vorbereitung auf die DM in Frankfurt- Oder und der DM im Mannschaftszeitfahren in Genthin. 

Bahnlehrgang Dudenhofen 2 Derny

Bahnlehrgang in Dudenhofen (Foto: privat) 

 

 

Badminton: Viel "Know-how" für erfolgreiche Athlet*innen

 

 

  



 

Quelle: BADMINTON SPORT 7-8/2020

 

Mit freundlicher Genehmigung der Zeitschrift BADMINTON SPORT

 

BS 2020 07 08 Kita Kind

 

Radsport: Wipotec unterstützt weiterhin das Junioren Team - DM im Zeitfahren am Sonntag

Den Firmenmitbegründer von Wipotec Udo Wagner stand die Verlängerung seines Engagements nicht zur Debatte.

Es sei wichtig den Nachwuchsleistungssportlern "in schwierigen Zeiten eine Perspektive zu bieten", sagte er im SWR-Interview. 

Link zum Beitrag: https://www.swr.de/sport/media/corona-und-die-folgen-wie-vereine-um-ihre-sponsoren-kaempfen-100.html

Die Juniorinnen und Junioren gehen am Wochenende  bei den  Deutschen Meisterschaften im Zeitfahren in Esplingerode an den Start. 

"Mit dieser Meisterschaft setzt der Bund Deutscher Radfahrer ein Zeichen, dass es im Radsport trotz der Corona - Krise weitergeht", freut sich 

BDR Vizepräsident Günter Schabel auf das  Rennen. 

 Wipotec Team copy

Team Wipotec bei der "Heim DM in Linden" ´(Foto Privat 2019) 

Udo Wagner

Udo Wagner erläutert den Sportler die Produktionsschritte bei einer Firmenführung (Foto: Privat 2019) 

 

 

(Ein)Blick in Ergebnisse des „Homeschoolings“ im Fach Geschichte

– Eine politische Karriere in der Römischen Republik –

Wie konnte ein Römer eigentlich Konsul werden? Welche Aufgaben hatte ein solch wichtiger Mann in der Römischen Republik und welche sein Stellvertreter? Welche Pflichten hatte ein Ädil, welche ein Quästor? Mit diesen und weiteren Fragen befassten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7s1 während ihres häuslichen Studiums in Zeiten von „Corona“. Dies klingt erst einmal sehr theoretisch und abstrakt. Den Schülerinnen und Schülern ist es nach ihrer Recherche jedoch gelungen, ihre Vorstellungen vom Aufgabenbereich eines Amtsinhabers sehr anschaulich in Form von kleinen Comics darzulegen.

Im nächsten Schritt gilt es im Präsenzunterricht mithilfe dieser Bilder weitere Aspekte der römischen Geschichte genauer zu untersuchen: Wie sah die Kleidung der dargestellten Römer eigentlich aus? Wie setzten sich die Namen der Römer zusammen? Welche Gebäude Roms sind gezeichnet worden? Gibt es dargestellte Sachverhalte, die vielleicht aus einer anderen Zeit stammen?...Es bleibt spannend!

 

hsg20 1Jona Demberger: Der Konsul

 

 

 

hsg20 2Magdalena Leis: Die Aufgaben eines Prätors (Ausschnitte)

 

 

 

hsg20 3
Luca Demberger: Der Konsul

 

 

 

Radsport: Miriam Welte und die Wette

Welte und die Wette