Aktuelles

ZDF Dreharbeiten - Teil 1

Dreh ZDF 2

Das ZDF- Fernsehteam unter der Leitung von Redakteur Dirk Beppler begleite Emma Moszczynski einen Tag. Gefilmt wurden Trainingseinheiten, Unterricht und Eindrücke vom Internatsleben.  Am kommenden Wochenende wird Emma von einem  Kamerateam bei den Deutschen Meisterschaften in Wesel begleitet.

Dreh ZDF 3

ZDF Redakteurin Anabelle Münstermann drehte mit ihrem Team im Laufbandraum und eine Crosstrainingseinheit im Wald. Im Bild zu sehen sind Jette Simon und Jule Märkl. Gefilmt wird außerdem bei Crossrennen in Linden am 8.12.2018. Am nächsten Donnerstag wird Fußball im Mittelpunkt der Dreharbeiten stehen. Ausgestrahlt wird die Sendung Pur+ voraussichtlich im Januar 2019.

 

Dreharbeiten des ZDFs am HHG

Am Dienstag, den 27.11 und Donnerstag, den 6.12 finden ganztägig Dreharbeiten des ZDFs an unserer Schule statt. Verantwortliche Redakteure sind Annabelle Münstermann und Dirk Beppler. Es werden Aufnahmen für eine Dokumentation über Leistungssportler für die Sendung „Pur +“ erstellt. Drei Schüler wurden vom ZDF in Abstimmung mit der Schulleitung und Sportzweigleitung als Hauptakteure für die Dokumentation ausgewählt. Der Schwerpunkt der Aufnahmen sind die Trainingseinheiten der Schüler. Einzelne Einblicke in den Schulalltag und das Internatsleben sind ebenfalls geplant. Die Teilnahme ist für alle Schülerinnen und Schüler freiwillig.

 

Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Kind im Hintergrund von Filmaufnahmen auftauchen soll, geben Sie Ihm bitte den Hinweis, sich von der Kamera fernzuhalten.  Die ZDF-Mitarbeiter werden beim Dreharbeiten ebenfalls  darauf hinweisen.  Der Beitrag soll im Januar 2019 ausgestrahlt werden.

Internate: Minigolf Tag

Am 21. September wurde der sog. „Minigolf-Tag“ begangen.
Dieser Tag wird traditionell mit einer Runde Minigolf gefeiert.
Dies haben wir am 19.09.2018 gemacht und so das schöne Herbstwetter am Gelterswoog in Kaiserslautern ausgenutzt.
Dass Minigolf nicht ohne Grund zu den Geschicklichkeitsspielen zählt und sogar als Präzisionssportart bezeichnet werden kann, mussten wir beim Spielen manchmal schmerzlich feststellen - denn leicht Einzulochen war es definitiv nicht auf jeder Bahn!

 

IMG 20181114 073159

Badminton: HHG-Schülerinnen Emma Moszczynski und Jule Petrikowski erzielen bestes deutsches Ergebnis bei der U19-WM in Markham

Als beste Athleten des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) erreichten Emma Moszczynski/Jule Petrikowski und Lukas Resch/Emma Moszczynski das Achtelfinale bei der Jugend-WM. Für Moszczynski (ASV Landau) war es bereits die dritte WM-Teilnahme, für Petrikowski (1. BV Mülheim / NRW) die Wiederholung nach dem letzten Jahr.

Beide Spielerinnen gehen am Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern zur Schule, wohnen dort im Internat und bereiten sich erstmals seit diesem Schuljahr gemeinsam auf sportliche Großmaßnahmen vor.

Austragungsort der diesjährigen U19-Weltmeisterschaft war die kanadische Stadt Markham in der Nähe von Toronto, wo vom 5. bis zum 18. November die Mannschafts- und Individualwettbewerbe stattfanden.

Mit Titelverteidiger China erwischte das deutsche Team das denkbar schwerste Los, sodass auch der spätere Gruppensieg gegen Australien nicht dazu beitrug, eine Platzierung unter den besten 16 Nationen zu erreichen.

In den weiteren Duellen konnten die DBV-Nachwuchsasse gegen die Niederlande gewinnen, die Pflichtaufgaben gegen Peru und Mexiko lösen, jedoch ihre Chancen gegen Gastgeber Kanada beim 1:3 nicht nutzen.

Dadurch belegte Deutschland den 21. Platz im Abschlussranking, Mannschaftsweltmeister wurde erneut China. Zum Einsatz kamen vorher in fast allen Begegnungen entweder Emma Moszczynski/Jule Petrikowski im Doppel oder Lukas Resch/Emma Moszczynski im Mixed.

Beide HHG-Schülerinnen konnten im anschließenden Individualwettbewerb ein Top-Ergebnis mit dem Einzug in das Achtelfinale erzielen. Im asiatisch dominierten Badmintonsport gelang dies lediglich zwei weiteren europäischen Paarungen. Gegen die an Nr. 3 gesetzten Gegnerinnen aus Malaysia hatten die beiden Nachwuchsspielerinnen jedoch das Nachsehen, welche letztlich die Silbermedaille gewannen.

Eine starke Platzierung erspielte sich die 17-jährige Emma Moszczynski ebenfalls im gemischten Doppel an der Seite ihres Partners Lukas Resch (1. BC Beuel). Auch hier gelang der Einzug in das WM-Achtelfinale, was diesmal sogar das zweitbeste europäische Ergebnis darstellte. Verhindert wurde das Weiterkommen erneut durch eine malaysische Paarung, die wiederum im nächsten Spiel gegen die Turniersieger aus Indonesien unterlagen.

Im nächsten Jahr gibt es für die beiden erfolgreichen HHG-Schülerinnen dann die letzte Möglichkeit einer weiteren WM-Nominierung im Jugendbereich.

Emma Moszczynski links Jule Petrikowski rechts 20.11.2018

Business Master – Prima Platzierungen der HHG-Schülerinnen und Teams

Am 13. November nahmen zwei Teams des HHG aus den Klassen 10a und 10h an der Business Master Challenge 2018 teil und belegten die Plätze zwei und vier. Außerdem erreichten Paula Mohrhardt und Negin Moghiseh (beide 10h) den dritten und vierten Platz in der Einzelwertung. Zehn Teams mit jeweils sechs oder sieben Spielerinnen und Spielern, die von verschiedenen Schulen aus Kaiserslautern entsandt worden waren, traten gegeneinander an, um im Monopoly-ähnlichen Business Master Spiel Unternehmen zu ‚gründen‘ und in diese zu investieren oder in eine AG umzuwandeln. Veranstalter des spannenden Vormittags war das business + innovation center.

 

BM1118 1

 

BM1118 2

 

BM1118 3

 

BM1118 4

Jonathan Horne sichert sich den Weltmeistertitel

karate191118

Zeitungsartikel aus der Rheinpfalz vom 15.11.2018
Mit freundlicher Genehmigung von Doris Theato.