Aktuelles

Radsport: Sunny Geschwender und Emma Eydt stark in Saalhausen

#Sunny Geschwender 2. Platz Saalhausen

Beim internationalen MTB Junior Event in Saalhausen wurde Sunny Geschwender, 11s, 2.v.l. Zweiter. Emma Eydt, 12s, 1.v.l. wurde 5. Foto: privat

Heute fand das dritte Drei-Nationen-Cup MTB Rennen in Saalhausen im Sauerland statt. Die U 19 Juniorinnen hatten einen sehr steilen und technisch anspruchsvollen Parcours mit 300 Höhenmetern pro Runde zu absolvieren. Sunny Geschwender, Sportschülerin der Klasse 11s, Conway Factory Racing Team, kam direkt gut ins Rennen fuhr auf Platz 2 und konnte sich somit wichtige 18 Punkte für die Startreihenfolge der Europameisterschaft hinzugewinnen. Ihre Trainingskameradin, Emma Eydt vom STEVENS Racing Team, die nach Krankheit erst wieder seit 3 Tagen auf dem Rad sitzt, erkämpfte sich einen ordentlichen 5. Platz.

Radsport: Lea Waldhoff beste Sprinterin beim UCI Rennen

Für Lea Waldhoff (11s) läuft die Saison weiter perfekt. Bei ihrem ersten internationalen Einsatz bei der Healthy Ageing Tour gewann sie am ersten Tag die Sprintwertungen und holte sich das Sprinttrikot. Sie ist aktuell auch die beste deutsche Fahrerin in der Gesamtwertung. 

Lea sprint

Badminton: Erfolgreiche DBV-A-Rangliste

Bereits am 16./17. März 2019 wurde in Schwarzenbek (Schleswig-Holstein) die 1. DBV-A-Rangliste der Altersklasse U15 ausgetragen. BVRP-Trainer Christian Stern machte sich mit den Athleten Leonie Afanasev, Hehui Zhou, Bruno Steffen-Sanchez und David Eckerlin auf den Weg in den hohen Norden. Nach langer Anreise wurde am Freitag-Spätnachmittag noch trainiert, bevor dann am Samstag das Turnier mit den Einzeln startete. Gespielt wurde zunächst in Gruppen und anschließend in der KO-Runde. Das Spielniveau war einer deutschen Rangliste entsprechend sehr hoch. David Eckerlin konnte mit dem Erreichen des Halbfinals seinen Setzplatz 3 bestätigen. Im Anschluss an die Einzel begann die Doppelkonkurrenz. Hierbei konnten alle HHG´ler eine Partie gewinnen. Eckerlin erreichte hier mit Partner Arne Messerschmidt (THÜ) ebenfalls das Halbfinale.

Am 30./31. März 2019 wurde in Geretsried (Bayern) die 1. DBV-A-Rangliste der Altersklassen U17 und U19 ausgetragen. In Bayern waren die HHG´ler Vincent Arnu, Matti-Lukka Bahro, Louisa Marburger und Ramona Zimmermann am Start. In der Herreneinzel-Konkurrenz U19 spielte sich Matti-Lukka Bahro als ungesetzter Spieler mit 3 Siegen ins Finale, wo er mit 17-21 15-21 Kilian Ming-Zhe Maurer (BAY) unterlag. Auch Ramona Zimmermann gelang nach 4 Siegen der Einzug ins Finale des Mädcheneinzel U17. Dort unterlag sie mit 18-21 19-21 Julia Meyer (NRW). Im Mädchendoppel U17 konnte Zimmermann mit Partnerin Sandora Göhlich (BAW) ebenfalls das Finale erreichen, in welchem sie mit 12-21 15-21 gegen Julia Meyer/ Tabea Tirschmann (THÜ) unterlagen. Begleitender Trainer in Geretsried war HHG-Lehrertrainer Julian Degiuli.

Matti Lukka Bahro Ramona Zimmermann Geretsried

Sport: Regeneration im Eisbad am Heinrich-Heine-Gymnasium

Unsere Kaderathletinnen und Kaderathleten freuen seit zwei Wochen über eine neue Möglichkeit zur Regeneration, die allerdings bei ersten Eintauchen etwas Überwindung erfordert. 

Kälteapplikationen werden im Leistungssport zunehmend zur Beschleunigung der Regeneration nach intensiven Trainingseinheiten oder Wettkämpfen eingesetzt. Die Möglichkeit, gleichzeitig Kältetherapie und therapeutische Übungen mit und ohne Belastung durchzuführen, stellt einen enormen Vorteil gegenüber Eispackungen oder Umschlägen dar. Diese Eigenschaft wird mittlerweile auch zur Behandlung von Sportverletzungen genutzt. 

Das CET Cryo Spa Eisbad verfügt über eine optimale Kombination aus Verwirbelung des Wassers, thermostatisch kontrollierter Temperatur (von 1°C bis 14°C), Salzgehalt und Wasserdruck (aufgrund der Wassertiefe) unter folgenden Aspekten.

• Verkürzung der Regeneration nach körperlicher Anstrengung

• Schnellere Heilung von Weichteilverletzungen

• Minderung der Ermüdung zur Verletzungs-Prophylaxe

• Behandlung von Muskel- und Gelenkschmerzen, Zerrungen und Entzündungen

• Förderung der Erholung des Nerven- und Herz-Kreislauf-Systems

 

Eisbad Nutzung

 

Badminton: SV Fischbach gewinnt beim Vereinswettbewerb des Landessportbundes

Der SV Fischbach darf sich über 5000 Euro beim Vereinswettbewerb für den Nachwuchssleitungssport "Bäm Plopp Boom" freuen. Damit wird die jahrelange sehr erfolgreiche Vereinsarbeit des ehemaligen HHG-Lehrertrainers Edgar Hammes und seines Teams honoriert. 

Pressemeldung des Landessportbundes (mit freundlicher Genehmigung der LSB-Pressestelle):

Donnerstag, 11. April 2019

LSB fördert leistungssportorientierte Nachwuchsarbeit mit 50.000 Euro

16 Vereine für vorbildliche Projekte in Sachen Talentsuche und Talentförderung belohnt

Mit insgesamt 50.000 Euro hat der Landessportbund Rheinland-Pfalz (LSB) Vereine aus ganz Rheinland-Pfalz gefördert, die mit besonderem Engagement im Nachwuchsleistungssport aktiv sind. Insgesamt 16 Vereine wurden aus den eingegangenen Anmeldungen als Gewinner des Vereinswettbewerbs für den Nachwuchsleistungssport „Bäm Plopp Boom“ ausgewählt. Die Gewinnsumme stammt wie bereits 2018 aus den Erträgen der „Sieger-Chance“, einer Lotto GlücksSpirale Zusatzlotterie.

In der Kategorie A (über 300 Vereinsmitglieder) dürfen sich der SV Fischbach (Badminton) und die Coblenzer Turngesellschaft 1880 (Cheerleading) über ein Preisgeld von jeweils 5.000 Euro freuen. Ein Preisgeld von jeweils 2.500 Euro geht an den TV Hechtsheim (Badminton), den AC 1892 Mutterstadt (Gewichtheben), sowie an den TV 1863 Worms-Leiselheim (Trampolin), den FSV Trier-Tarforst (Badminton), die TSG Haßloch (Turnen) und den Mainzer Schwimmverein 1901 (Schwimmen). In der Kategorie B (unter 300 Vereinsmitglieder) freuen sich über ein Preisgeld von jeweils 5.000 Euro der KSC Puderbach (Karate) und der Förderverein Tischtennis Rheinhessen (Tischtennis). Ein Preisgeld von jeweils 2.500 Euro geht an den SV Offenheim (Badminton), den AMC Kerzenheim (Motorradsport), den LLG Hunsrück (Leichtathletik) sowie die Mainz Athletics (Base- und Softball), den VRG Südwestpfalz (Voltigieren) und das Schulruderzentrum Mainz (Rudern).

Die Jury wählte vor allem Projekte mit einer besonderen Nachhaltigkeit und Kreativität in der leistungssportorientierten Nachwuchsarbeit. Dies galt für bereits bestehende Projekte genauso wie für neue Projekte. 2019 wurden wieder zahlreiche hochwertige Bewerbungen beim LSB eingereicht, die eine Bestätigung für das Weiterführen des Vereinswettbewerbs und eine wichtige Ergänzung zur Leistungssportförderung des Landessportbundes sind. Aus diesem Grund wird der Vereinswettbewerb im Jahr 2020 ein weiteres Mal ausgerichtet – zur Unterstützung der leistungssporttreibenden Vereine im olympischen und nicht-olympischen Bereich.

Elterninformation zur Ganztagsschule

An die
Eltern der Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 9

--------------------------------------------------------------------------------------

Liebe Eltern,

liebe Erziehungsberechtigte,

wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die Ganztagsschule in Angebotsform am Heinrich-Heine-Gymnasium zum  Schuljahr 2019/20 startet.

Die Eltern der angemeldeten Kinder werden wir zu gegebener Zeit über die genaueren Planungen und das Verfahren zur Wahl einzelner Angebote informieren. Den aktuellen Planungsstand entnehmen Sie bitte den unten angeführten Erläuterungen.

Für alle, deren Kinder nicht zur GTS angemeldet sind:

Anmeldungen zur Ganztagsschule sind weiterhin möglich. Das Anmeldeformular befindet sich im Bereich Downloads auf unserer Homepage (www.hhg-kl.de).

Für die intensiv trainierenden, im Internat wohnenden Sportschüler ändert sich die zeitliche Beanspruchung durch die GTS nur wenig, die Förderung wird aber deutlich verbessert[1].

Schule und sportliche Belastung können so besser miteinander vereinbart und Unterrichtsversäumnisse, z.B. wegen hoher Trainings- und Wettkampfbelastungen, besser kompensiert werden. Trainer, Lehrer, Verbände und Schulleitung empfehlen deshalb allen Schülerinnen und Schülern mit hohen Trainingsbelastungen die Anmeldung für das GTS-Angebot nachdrücklich.

Angemeldete Kinder werden aus folgenden Angeboten wählen können:

  • Lernzeit: Hausaufgabenbetreuung und Zeit zum Lernen in ruhiger Atmosphäre und mit Unterstützung von Lehrkräften
  • Eine Stunde pro Tag muss i.d.R. mit einer Lernzeit belegt werden
    (Ausnahme: Unterrichts-/Trainings-/Regenerationszeiten lassen dies nicht zu).
  • Förderunterricht: Förderung der Leistungen in den Hauptfächern in kleinen Lerngruppen
  • AG- und Freizeitangebote: Zusätzliche ein- und zweistündige Angebote aus verschiedenen Bereichen (Sport, Musik, Kunst, Bildung, ...). Zweistündige Angebote finden immer in der 9./10.Stunde statt. Über die genauen Angebote werden wir zu gegebener Zeit informieren.
  • Training/Regeneration (betrifft nur Schülerinnen und Schüler der Klassen s1 und s2):
    Trainingszeiten haben Vorrang vor allen anderen Angeboten.
  • offener Anfang:
    • Ankommen ab 7:25 Uhr[2] und lernen, lesen, malen usw. in einem Raum unter Aufsicht oder Aufenthalt auf dem Schulgelände.
    • Bei Anmeldung zum offenen Anfang muss die 10. Stunde nicht belegt werden (Ende der GTS ist in diesem Fall um 15.25 Uhr)[3].
    • Eine Anmeldung zu einem AG- und Freizeit-Angebot in 9. und 10. Stunde wird dennoch möglich sein.
    • Erfolgt keine Anmeldung zum offenen Anfang, endet die GTS um 16.15 Uhr.
  • Mittagspause (50 Minuten): Essen in der zertifizierten Mensa oder Aufenthalt auf dem Schulgelände bzw. im Schulgebäude.
  • Anmeldungen zur GTS sind verbindlich und gelten für ein ganzes Schuljahr. Abmeldungen für das folgende Schuljahr sind bis zum 01. März eines Jahres möglich.
  • Informationen zum weiteren Vorgehen und zur Wahl einzelner Angebote werden wir Ihnen zu gegebener Zeit zukommen lassen.

Bei Fragen können Sie sich gerne mit Herrn Wagner (0631-20104228) oder mit Herrn Christmann (0631-2010414) telefonisch in Verbindung setzen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Ulrich Becker, OStD
Schulleiter

 

[1] Internatskinder sind ab 7.00 mit Frühstück im offenen Anfang und beenden den GTS-Tag um 15.00 Uhr

[2] Anmeldung bei der Aufsicht im Aufenthaltsraum

[3] bei Frühtraining ab 6.00 Uhr Ende der GTS um 14.00 Uhr

 

 

pdf Hier die Elterninfo als PDF