Aktuelles

Vorlesewettbewerbe

Lesewettbewerb Deutsch 2018

 

FrzVoprlesewettbewerb 2018

Badminton: Emma Moszczynski ist Eliteschülerin des Jahres 2018

Emma Elite Schülerin

Tennis: Herausragende Bilanz bei den Jugend-Hallenmeisterschaften des Tennisverbandes Pfalz

 

Mit zwei Titeln für Marie Bugera (TC Rot-Weiss Kaiserslautern) und René Jung (BASF TC Ludwigshafen), fünf Vizemeistern für Lars Pauschert, Lucy Lascheck, Liv Röstel, Nike Lenz (alle TC Rot-Weiss Kaiserslautern) und Sebastian Ondas (TC Caesarpark Kaiserslautern), zwei dritten Plätzen für Anna Spiegelmacher (TC Caesarpark Kaiserslautern) und Max Milic (TC Rot-Weiss Kaiserslautern) sowie jeder Menge guten Platzierungen sind die Tennisspieler/Innen des HHG von den diesjährigen Hallenmeisterschaften des TV Pfalz heimgekehrt.

Die erbrachten Leistungen spiegeln die hervorragende Entwicklung der Spielerinnen und Spieler wider. Herausragend ist die Konstanz der HHG-Tennisspielerinnen und –spieler, die seit Jahren die vordersten Positionen bei den Verbandsmeisterschaften des TV Pfalz belegen.

Ergebnisse:

U18 m:            2. Lars Pauschert (TC Rot-Weiss Kaiserslautern)

U16 w:            1. Marie Bugera (TC Rot-Weiss Kaiserslautern), 2. Lucy Lascheck (TC Rot-Weiss Kaiserslautern), Viertelfinale (VF) Leonie Leister (TC Rot-Weiss Kaiserslautern)

U16 m:            3. Max Milic (TC Rot-Weiss Kaiserslautern)

U14 w:            2. Liv Röstel (TC Rot-Weiss Kaiserslautern), 3. Anna Spiegelmacher (TC Caesarpark Kaiserslautern). 2. NR Emilia Zink (TC Rot-Weiss Kaiserslautern)

U14 m:            2. Sebastian Ondas (TC Caesarpark Kaiserslautern) ,3. Luis Schick (1. TC Weilerbach), VF Henrik Lang (TC Rot-Weiss Kaiserslautern), AF Luca Uebel (1. TC Weilerbach), 1. NR Julian Klausing (Park TC Grünstadt),

U12 w:            2. Nike Lenz (TC Rot-Weiss Kaiserslautern)

U12 m:            1. Rene Jung (BASF TC Ludwigshafen), VF Louis Helf (Park TC Grünstadt), VF Jesper Pfingsten (TC Rot-Weiss Kaiserslautern)

U 10 w:           VF Oliver Ondas (TC Caesarpark Kaiserslautern)

Stadtsparkasse Kaiserslautern überreicht Auszeichnung an Emma Moszczynski zur „Eliteschülerin des Sports 2018“

SSDOSB

 

Am 17.12.2018 wurde in der Aula des Heinrich-Heine-Gymnasiums der Preis „Eliteschülerin des Sports 2018“ verliehen. Vertreter der Stadtsparkasse Kaiserslautern und des Olympiastützpunktes haben die drei nominierten Schüler, Emma Moszczynski, Alessa-Catriona Pröpster und Timo Bichler für ihre herausragenden internationalen Erfolge ausgezeichnet.

Heidi Gödtel, Mitarbeiterin der Stadtsparkasse Kaiserslautern, überreichte den drei Schülern jeweils einen Geldpreis. Emma Moszczynski erhielt zusätzlich eine Urkunde von der Sparkassen-Finanzgruppe und dem Deutschen Olympischen Sportbund.

Es lohnt sich, junge Talente zu fördern. Bei den Olympischen Spielen 2018 in Pyeongchang waren 78 Prozent der Medaillengewinner aktuelle oder ehemalige Eliteschüler/innen. Erfolge, die bestätigen, dass die frühe Förderung zukünftigter Leistungsträger genauso wichtig ist wie das Engagement für das Team Deutschland oder die Deutsche Paralympische Mannschaft.

Die Verbesserung des Umfeldes der Athleten, die sich bei Wahrung ihrer Bildungschancen optimal auf ihre sportlichen Höhepunkte vorbereiten und weiterentwickeln können, steht hinter unserer Förderung. Dass sich dieses Engagement unmittelbar auswirkt, konnte am grandiosen Erfolg von Emma Moszczynski bei den letzten Junioren-Europameisterschaften in Estland erlebt werden.

Seit 1997 unterstützt die Sparkassen-Finanzgruppe Eliteschulen des Sports und ebnet jungen Talenten den Weg zu sportlichen Spitzenleistungen und einem qualifizierten Bildungsabschluss. Die Vereinbarkeit von Sport und Ausbildung beziehungsweise Studium stehen im Fokus der Förderung.

Um zu Spitzenathleten heranzuwachsen, bedürfen Sportlerinnen und Sportler heutzutage einer langfristigen, systematischen und gezielten Förderung. Und die hat sich die Sparkassen-Finanzgruppe als Partner des Deutschen Olympischen Sportbundes und des deutschen Behindertensportverbandes zur Aufgabe gemacht.

Kaiserslautern, 17.12.2018

 

 DSC 6165 pressejpg

Bildunterschrift von links nach rechts: Emma Moszczynski, Alessa-Catriona Pröpster, Heidi Gödtel, Timo Bichler

Radsport: Emma Eydt holt Doppelsieg in den beiden Deutschlandcuprennen Cross/Querfeldein – Leon Brescher wird 2. und 3. in der U 19

Emma Eydt (12s) sorgte am Samstag und Sonntag im Rennen der Juniorinnen U 19 für zwei hervorragende Siege und befindet sich damit in optimaler Verfassung für die nächstjährige MTB-Saison und die

Deutsche Meisterschaft im Cross im Januar in Berlin-Kleinmachnow. Leon Brescher (11s) belegte bei beiden Rennen ebenfalls Spitzenplatzierungen. Er wurde in Offenburg 3. und in Kehl 2.

Seine Klassenkameraden Luis Burghardt (11s) wurden in Kehl guter 3. und Markus Eydt (11s) belegte in Offenburg den 4. und in Kehl den 7. Platz.

In der Juniorenklasse U 19 waren ebenfalls Tim-Oliver Kolschefsky (11s) (Platz 10 und 9), Moritz Plambeck (10a) (Platz 22 und 16)und Julien Meyers (9s1) (Platz 23 und 18) am Start.

In der Jugendklasse U 17 belegte Johanna Theobald (8s1) in Offenburg den 2. Platz. Jette Simon (9s1) wurde 4. in Kehl.

Jule Märkl (8s1) fuhr zwei hervorragende Rennen, von denen sie Offenburg gewann und in Kehl den 3. Platz belegte.

Emma Eydt Cross

Radsport: Glanzlichter von Miriam Welte und Timo Bichler

London