Vorsichtsmaßnahmen vor Virusinfektionen

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

im Zusammenhang mit der rasanten Verbreitung des neuartigen Coronavirus COVID-19 (bzw. SARS-CoV-2) bitten wir um Beachtung folgender Hinweise, die wir mit der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion abgesprochen haben:

  • Es gibt derzeit keinen konkreten Anlass zur Sorge. Der Schul- und Internatsbetrieb wird normal weitergeführt.
  • Alle Kolleginnen und Kollegen sowie die Erzieherinnen und Erzieher wurden über notwendige Hygienemaßnahmen Sie werden die Klassen und Kurse sowie Internatsschüler hierüber unterrichten.
  • Alle Kinder, die Erkältungssymptome (Schnupfen, Halsschmerzen, Fieber etc.) aufweisen, sollten zu Hause bleiben und sich dort auskurieren. Kontaktieren Sie bitte umgehend Ihren Hausarzt. Internatsschüler mit Erkältungssymptomen werden nach Hause geschickt.
  • Bei allen Auslandsfahrten werden die aktuellen Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes berücksichtigt.
  • Sollten Sie als Eltern aus gesundheitlichen Gründen Bedenken bezüglich des Schulbesuchs Ihres Kindes hier am Gymnasium haben, stellen wir es in diesem besonderen Fall in Ihr eigenes Ermessen, Ihr Kind zu Hause zu betreuen. Bitte informieren Sie das Sekretariat (ggf. auch das Internat) und reichen Sie eine schriftliche Entschuldigung bei der Klassen- bzw. Stammkursleitung ein.
  • Wir informieren an dieser Stelle, sobald sich eine neue Lage ergibt.

---------------------

Informationen über Hintergründe und/oder über aktuelle Entwicklungen sind über die nachfolgenden Websites und die Seite des Gesundheitsamtes Kaiserslautern (https://www.kaiserslautern-kreis.de/verwaltung/gesundheitsamt.html) zu erhalten:


 

Allgemeine Informationen für Bürger:

Hotlines zum neuartigen Coronavirus (COVID19)
Bundesministerium für Gesundheit: 030 346 465 100
Bayern: 09131 6808 5101
Gesundheitsamt Frankfurt: 069 212 77400